Nicht nur für Dunja Hayali vom ZDF oder den „Spiegel“-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer ist es die „Gretchenfrage“: Wie können Medien das Vertrauen ihrer Zuschauer, Leser und Hörer zurückgewinnen? http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/die-story-im-ersten-vertrauen-verspielt-100.html

An vielen Menschen, die heute #Lügenpresse rufen, sind leider viele Enthüllungen der Medien in Zeitungen und TV spurlos vorübergegangen. Allerdings wurden tapfere Magazine dann auch konsequent „umgedreht“ und verschwinden wegen dramatisch fallender Verkaufszahlen bald ganz vom Markt.

Natürlich werden heute jeden Tag zalreiche Fakes und HOAX durch das Web gepusht, auch in dem Bestreben, es möglichst „unglaubwürdig“ erscheinen zu lassen.

Noch vor Jahrzehnten wäre doch ein einfacher Arbeiter gar nicht an die Informationen herangekommen, die er heute weltweit abrufen kann. Für bestimmte Staaten ist das schlimm und sie zensieren heftig, wie China oder Nordkorea.

Aber auch ein Land wie Deutschland fürchtet gewisse Informationen, die man im Web frei abrufen kann. Geheimhaltung bestimmter Dinge ist für die BRD sicherheitsrelevant.

Aber auch das Erste wird doch nicht ernsthaft bestreiten wollen, dass ein erheblicher Einfluss auf die Medien besteht. Alleine schon große Werbekunden üben starken Druck auf die Berichterstattung aus.

Seit wir den „Kampf gegen den Terror“ haben, wird die „psychologisch operative Kommunikation“ völlig legal ausgeübt –  auch gegen die eigene Bevölkerung. Die entsprechenden Agenten nennt man #PSYOP’s. Völlig mit PSYOPS durchsetzt sein  soll der CNN!

Auf einem Infosender der GEZ  durfte neulich sogar ein ehemaliger Geheimdiestmann verkünden, wie man seinerzeit gegen die natokritische Regierung Olof Palme vorgegangen ist: „Die internationale Presse hatte Anweisung, durch entsprechende Berichterstattung zu unterstützen!“ So what?

Armin Wolf, Stellvertretender Chefredakteur des ORF, bangt deshalb um den demokratischen Diskurs und warnt: „Wir können nicht zuschauen, wie die Menschen sich letztlich in irgendeine Informationsparallelwelt begeben.“

Der gute Mann hat anscheinend nie an einem Parteitag teilgenommen, wo sich die Mitglieder in einen Selbstbestätigungswahn hineintreiben lassen. Ganz zu schweigen von den zahlreichen „Logen“ jeder Art und Coleur. Da steht dann der eine oder andere Chefredakteur schon mal mit einem Strick um den Hals und hochgekrempelten Hosenbein, um einen „heiligen Schwur zu leisten“ !?

Parallelwelt oder Selbstbestätigungsblase – ganz dünnes Eis, liebe ARD!

 

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s