die gentlemen-bitten-zur-kasse-kolarz-henry_978-3-86231-016-6

Die zahlreichen Anfragen von Bürgern führen nun dazu, dass für Auskünfte Gebühren verlangt werden.

In einer kleinen Stadt in Brandenburg hatten wir ja schon die Realsatire, dass mehrere Anfragen von Bürgern, die man schnell bei den „Reichsbürgern“ einordente, zu einer Sicherheitsmaßname führten, weil man nicht nur die Verwaltung lahmlege sondern sich auch bedroht fühle.

Eine Anfrage zu persistenten Kondensstreifen aka Chemtrails führte jetzt zu einer Antwort der Deutschen Flugsicherung:

Aufgrund des personellen und zeitlichen
Aufwandes würde die Aufbereitung und Bereitstellung dieser
Informationen gemäß UIGKostV zu einer Gebühr führen. Die Höhe
hängt vom Umfang der gewünschten Informationen ab. Bitte teilen Sie
uns mit, zu welchen Zeitraum und für welchen Bereich Sie Informationen
wünschen, damit ich Ihnen die Kosten nennen kann.

Bei den von Ihnen genannten “ weißliche Emissionen“ gehen wir
davon aus, dass es sich um Kondensstreifen handelt. Hierzu können wir
allerdings keine Auskünfte erteilen. Die DFS Deutsche Flugsicherung hat
den gesetzlichen Auftrag den Flugverkehr im kontrollierten Luftraum der
Bundesrepublik Deutschland, sicher, geordnet und flüssig abzuwickeln.

Unseres Wissens nach hat das UBA (Umweltbundesamt) im Internet eine
physikalisch nachvollziehbare Erklärung bezüglich langanhaltender
Kondensstreifen online gestellt. Das Institut für Physik der
Atmosphäre des DLR hat dem UBA detaillierte Auskünfte über die
Bildung von Kondensstreifen gegeben. Wir empfehlen Ihnen, die Seite des
UBA zu besuchen.

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH hat hierzu keine Kenntnisse.

Bitte wenden Sie sich mit dieser Frage an die Europäische
Agentur für Flugsicherheit EASA in Köln.

Die nächste Stufe wird dann wohl auch hier sein, dass man sich durch Anfragen „bedroht“ fühlt?

Da haben wohl einige Stragtegen vergessen, dass sie von unserern Steuergeldern bezahlt werden.

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s