Zahlreiche Terroropfer haben wir aktuell wieder zu betrauern.

Grab

Sicher gehen diesen Taten auch meistens Hetze und Hass oder Rassismus vorweg. Eine entsprechende Kampagne reitet man gerade in Deutschland dazu, mit viel Stiftungs- und Steuergeld ausgestattet. Freilich hat es der Bundestag trotz mehrfacher ernster Aufforderung nicht für nötig gehalten, den Begriff „Terror“ zu definieren.

Ist etwa durch die Geheimdienste erfolgter Terror nur eine „Maßnahme“ oder sind inszenierte Kriege „ein fairer Preis für die angeblich erhaltene Demokratie“?

In diesen Zeiten laufen nicht nur Rabulistiker und Diskordianer zu Höchstform auf, nein auch die zahlreichen Lobbyseilschaften haben alle Hände voll zu tun!

Wie jetzt? Inszenierter Angriffskrieg? Das war ein Friedenseinsatz!

Immerhin kann ich als Privat-Blogger das hier hinschreiben, ohne gleich erschossen zu werden. In anderen Ländern haben es Blogger da schon schwerer. Allerdings liest meinen Schwachsinn auch keiner bzw. nimmt es nicht ernst bzw. erkennt den diskordianisch sarkastisch ironischen Hintergrund nicht.

So hat bisher von den über 50 000 Lesern auch noch nicht einer einen Euro als kleine Anerkennung springen lassen. Kein Wunder, wird man doch im Web von den geistigen Ergüssen der vielen Allwissenden praktisch totgeschlagen, die nächste wichtige Enthüllung oder BREAKING NEWS nur einen Click entfernt – Wahnsinn. Wer soll das alles noch lesen, wenn die Aufmerksamkeit für einen Post unter die Aufmerksamkeitspanne eines Goldfisches gesunken ist, die immerhin bei 9 Sekunden liegt!

Goldfisch-Benson Kua-Flickr

Foto Benson Kua – Flickr.com

Aber siehe da, man kann über jeden Blödsinn und Schwachsinn wunderbar schwadronieren, im Web immer mit den News zu den Terrortoten vermischt – das tut heute niemand mehr weh. Allerdings haben wir auch so ein paar Themen, wo es kritisch werden kann – Tabuthemen quasi. Eines dieser Themen ist die Abgassauerei am Himmel – versuchen sie es einmal selbst.

Eine Gefährdung geht von solchen „besorgten Bürgern“ bereits aus, meint man beim Goldenen Aluhut zu wissen, wo man hauptberuflich gegen solche „Menschen im Wahn“ vorgeht.

Besorgte Bürger

Mehr Menschen als im Zweiten Weltkrieg umgekommen sind, sterben heute pro Jahr an den Folgen der globalisierten Weltwirtschaft. Das haben Professoren ausgerechnet, die dann flugs in der Kiste für Verschwörungstheoretiker verschwinden, wie jene, die gar das Wetter als Waffe sehen.

KPE

Terroropfer nennt man die einen, Kollateralschäden der Zivilisation die anderen.

Das kann man heute sehr gut herausrechnen, was alleine die anrollende Urlaubswelle per Flugzeug und Schiff an Kollateralschäden fordert. Die Menschen, die dann daran sterben, sind keine Terroropfer – Kollateralschäden eben.

Dreckschleudern

Aber tot ist tot – für den Betroffenen ist der Effekt der gleiche – ob Terroropfer oder Kollateralschaden – oder verhungert durch gnadenlose Wirtschaftsspekulanten, die auch auf Nahrung und Wasser „wetten“ – oder Klimaflüchtlinge, die ihr Land verlassen müssen, weil der Jetstream nur noch heiße trockene Luft bringt und dafür das Wasser woanders badewannenweise abregnet!

Es ist also alles in Ordnung! Schlafen wird weiter!

drei affen

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s