Vorsicht-Satire

Ein Bekannter liegt mit seinem Nachbarn in jahrelangem Streit, der teilweise bis vor Gericht ging. Nun hatte der Richter die Nase voll und drohte bei der nächsten Eskalation mit Knast.

Und siehe da, mein Bekannter vermied seither Streitigkeiten und düst nur noch um die Welt. Selbst am Wochenende bucht er oft einen Kurztrip nach Mallorca, dazwischen geht es auf lustige Kreuzfahrt!

Ich sprach ihn neulich darauf an, ob er nun endlich genug habe. Er grinste nur und sagte, er habe eigentlich hinterhältige Maßnahmen gesucht. Wie etwa, einen umgebauten Mikrowellenherd. Dann kam er aber über eine Umwelstschutzorganisation auf eine ganz besonders dämliche Idee. Denn dort wurde er über die Umweltschädlichkeit der Urlaubsflüge aufgeklärt. Ein Urlaubsflug sei so umweltschädlich, wie ein Jahr mit dem LKW zum Brötchenholen fahren und würde auch das Klima und Wetter beeinflussen.

Kurz darauf sah man, wie ganze Ortschaften einfach weggespült werden. Und da hat es Click gemacht. Da mein Bekannter nicht ganz unvermögend ist und eine Umweltschädlichkeitsberechung schnell gemacht war, hatte er eine besonders hinterhältige Möglichkeit gefunden, seinen Nachbarn zu ärgern: Durch ständige Flüge und Kreuzfahrten die Atmosphäre so zu schädigen, das man auf das nächste Unwetter bzw. Starkregen nur noch warten brauchte.

Und siehe da – er wurde in diesem Blödsinn sogar noch bestärkt, als vor einiger Zeit das Häuschen des Nachbarn abgesoffen ist. Er konnte das quasi von oben beobachten, da er gerade gen Afrika losdüste!

wichtel

Jetzt haben wir aber die Tatsache, dass die UN Wetterkrieg per UN EMNOD-Konvention schon seit Jahrezehnten verboten hat. Israel und Frankreich haben nicht unterschrieben, Deutschland schon.

Sollte sich die Möglichkeit privater Wettermanipulation auch im Kleinen ergeben, dann müßte man nochmal nachdenken. Denn die Gefährlichkeit verschiedener Emissionen für das Klima und in Folge für das Wetter liegen seit Jahrzehnten auf der Hand. Einen regelrechten Klima-Alarmismus hat man gerade vor COP21 losgetreten. Obama stuft den Kampf gegen die Erderwärmung gar höher ein, als den Kampf gegen Terror!

Aber die Masse macht es auch hier wieder. Plastiktüten hat man gerade im Visier, aber zu den 3,3 Milliarden Fluggästen, die in den nächsten Jahren auf die Zahl von 7 Milliarden anwachsen sollen, hat die Bundesregierung per Facebook gesagt:

„Ja möchten sie denn den Menschen den Urlaub vermiesen?“

Bin ich eine Klimasau von Klaus Fuesser

Bin ich eine Klimasau von Klaus Fuesser

natürlich nicht – aber ich kenne da auch so ein Arschloch, dass von mir aus gerne absaufen könnte. Mal sehen, was die Kasse hergibt.

Ansonsten können Sie hier meinen persönlichen Wetterkrieg gegen B.S. und H.L  aus XY  finanziell unterstützen!

Auf in den Wetterkrieg! (private Cloudbuster natürlich ausgenommen)

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s