Atmosphärenchemie

Dieser Hauch von Terpentin

Dämpfe aus Bäumen regen die Bildung von Wolken an. Diese neue Entdeckung hat Folgen für das Verständnis des Klimawandels.

08.06.2016, von ULF VON RAUCHHAUPT

Kommentar zu diesem FAZ-Artikel von Ria den Breejen:

Selten wurde so viel, zugegebenermaßen recht raffiniert verkettete  Desinformation auf einem Haufen zusammengetragen und recht bemüht zusammengestrickt, diesmal von Autor Ulf von Rauchhaupt in der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.
Nun soll also, nebst Limonen, schon das Balsamterpentinöl (was auch Kunstmaler zur Ölfarbe verwenden und ein Naturprodukt ist) schuld sein am „Klimawandel“ mit seinem Beitrag zur Wolkenwirkung.
Schwefeldioxid sowie Schwefelsäure werden auch gleich noch bemüht, genau die Substanzen, welche die Geoengineers als zu versprühende Substanzen stets angeben (wobei es dafür in der Tat auch noch andere Quellen gibt). Selbstverständlich ist dies ohnehin nur die halbe Wahrheit, da noch ganz andere Substanzen in der Atmosphäre per Flugzeuge verklappt werden und die Verantwortlichen dies auch in Zukunft zu tun gedenken.
„Wolken reflektieren Sonnenlicht zurück ins All, mit kühlendem Effekt für das Klima“ ist derweil glatt gelogen, denn es kommt sehr auf den Wolkentypus an. Zirren (pausenlos künstlich kreiert) kühlen nicht etwa, sondern heizen die Erde auf.
Die „globale Erwärmung“ wird selbstverständlich als unumstößliche Tatsache in diesem Artikel suggeriert, obwohl sich Wissenschaftler sehr über diesen Sachverhalt streiten

.chemtrails-aerosols-seeded clouds

Ausgerechnet der im Artikel erwähnte Wissenschaftler Jasper Kirkby, für CERN tätig, hatte unlängst offen folgendes wörtlich ausgesprochen, zeigend auf ein Bild voller Chemtrails:

„These are clouds, which are seeded by jets, dumping aerosols into the upper atmosphere“,

also: „Dies sind Wolken, die über das Ausbringen von Aerosolen durch Flugzeuge in der oberen Atmosphäre entstanden sind.“

Ob Contrail oder Chemtrail hat er selbstverständlich unerwähnt gelassen, daher kann man ihn nicht direkt als Wistleblower bezeichnen, aber immerhin hat er das Kind doch recht direkt beim Namen genannt.
Auch die kosmische Strahlung musste wieder einmal herhalten – und im Zusammenwirken mit dem Balsamterpentinöl sollen beide nun das Grauen am weltweiten Himmelsgewölbe maßgeblich erklären.
Der Elefant im Wohnzimmer, nämlich die zahllosen Tonnen von fast täglich ausgebrachten Substanzen mit Militärtankern und Flugzeugen der zivilen Luftfahrt in der Atmosphäre, nebst der permanenten Anwendung von EMF, wird nach herkömmlicher Sitte auch in diesem Artikel geflissentlich verschwiegen.

Fazit: Die wahren, bislang unentdeckten Geoengineers sind die Kunstmaler. Punkt.

http://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/atmosphaerenchemie-aetherische-oele-aus-baeumen-lassen-wolken-quellen-14257245-p3.html

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s