Das  zeichnet sich schon einige Zeit ab, dass auch das letzte Käseblatt zum Medienhype „Kondensstreifen“ seinen Senf ablassen muß. Medienhype: Kondensstreifen

Da darf dann auch die WAZ nicht fehlen. Ohne eigene seriöse Recherche kommt dort aber ausgerechnet der Hobbyfotograf und „Experte“ Jörg Lorenz zu Wort.  Der rührt gleich ein Süppchen an, in welches die „Reichsbürger“ mit eingerührt werden müssen.

Als Beleg der Nichtexistenz von Chemtrails führt das Ministerium das Luftgütemessnetz des Landes Brandenburg und die Messnetze anderer Bundesländer oder europäischer Nachbarländer an: „Es finden sich keine Hinweise auf das Ausbringen von technischen Sprühgasen, Nanopartikeln oder sonstiger in diversen lnternetforen erwähnter Substanzen zum Zweck des Geo-Engineerings.“ Quelle

Gerade hat aber die Bundesregierung mitgeteilt, dass man keinerlei Veranlassung habe, die für den Nachweis von Chemtrails wichtigen Stoffe zu messen. Das Land Berlin freut sich gar, dass man die Feinstaubmessungen mit „preiswerten Geräten“ durchführe!

Allerdings benennt das Schweizer Luftfahrtbundesamt pro drei Tonnen verbranntem Kerosin tatsächlich nur ganze 100 Gramm Nanostaub in den Emissionen der heute verwendeten Mantelstromtriebwerke. Meßbar nur mit besonderen Meßgeräten.

Emissionen

Der CDU Landtagsabgeordnete Martin Bäumer verlangt völlig zu recht nun die Herausgabe umfangreicher Meßdaten des DLR und diverser Universitäten – wie etwa der Uni Mainz, an welcher der weltweit anerkannte Wolkenpapst, Prof. Dr. Stephan Borrmann, am Thema forscht. Ein Witz, dass man Laien wie Lorenz als Kronzeugen in der WAZ zur Sprache kommen läßt. Nur, weil der als Planespotter an Flughäfen herumhängt, soll er Ahnung haben?

Jörg Lorenz aus Berlin, Autor des „Chemtrailhandbuchs – Was sich wirklich über unseren Köpfen abspielt“, mag die Größe der Szene nicht schätzen. Der harte aktive Kern, der sich in Foren und Facebook-Gruppen einbringe, sei nicht groß, „da liest man immer wieder die gleichen Namen und auch Mehrfachaccounts“. Auch Akademiker seien darunter! Quelle

Freilich ist die Gegenszene auch recht überschaubar. Außer Lorenz und der Wasserdampf-Konspiratisten-Sekte gibt es noch ein paar Sonnenstaatler, Mitglieder der DER PARTEI und die Leute vom Goldenen Aluhut, die mittlerweile hauptberuflich von den „Verschwörungstheoretikern“ leben können – Satire-Veranstaltungen aufziehen und T-Shirts verkaufen – während die Chemtrailszene überwiegen ehrenamtlich arbeitet.

Das ist auch der Grund, weshalb sich die Aktivisten zum Thema Flugzeugabgase und Chemtrails ebenfalls im übersichtlichen Rahmen halten. Denn die Materie ist kompliziert und reichlich trocken – die weltweit über 3 Millionen Publikationen sind überwiegend auf Englisch bzw. nicht deutsch erhältlich, was bei wissenschaftlichen Texten nochmal eine Herausforderung ist. Man braucht Jahre, um sich hier einzuarbeiten.

Zumal das Thema Wolken und Kondensstreifen bis 1999 gut erforscht war! Danach ging es wieder neu los und man hat mittlerweile alleine in Deutschland dreistellige Millionenbeträge in die Forschung gesteckt – auch in die Erforschung der Kondensstreifen. So ist es wirklich ein Witz, ausgerechnet den Nichtexperten Jörg Lorenz  sein Geschwurbel verbreiten zu lassen.  Auch wenn sein zusammengegoogeltes Buch mehr Menschen zum Thema gebracht hat, als alle Chemmies zusammen.  Mittlerweile bringt Google fast eine Million Verweise zum Suchbegriff #Chemtrails bzw. Solar Radiation Management, wie die Sauerei offiziell benannt wird. Hier spielt man gern mit allerlei Begriffen,  um die Frage nach „Chemtrails“ verneinen zu können – denn offiziell gibt es den Begriff nicht. Gerne heißt es auch Albedo Management – man spricht aber auch von „Global Dimming“ !

Chem worldview 1

Normale Kondensstreifenbildung?

Im Zuge der #ILA2016 werden wir nun einen weiteren Medienhype erleben, der das Geschehen am Himmel einerseits verharmlosen soll und andererseits wieder in die NAZI-Schmuddelecke stellen wird.

Bei meiner jahrelangen Recherche bin ich schnell an die Mauern der Geheimhaltung gestossen. Deswegen bin ich immer so erstaunt, dass Leute ohne Zugang zu „geheimen“ oder „streng geheimen“ Ebenen ihren Psalm so vehement  verbreiten wollen und sich beim Thema Chemtrails in einen regelrechten Wahn hineinsteigern, ohne selbst „Geheimnisträger“ zu sein.

whistle

Ich weiß auch, dass in der Politik und den Medien einige Leute bis an die Grenze des Möglichen gehen, ohne dadurch die eigene Existenz zu gefährden – und wenn man auf der Satire-Schiene das Thema bis in die BILD trägt. Denn was zu Zeiten der aktuellen Kamera die DDR Bürger gut kannten, das haben heute bei uns wieder viele gelernt: Zwischen den Zeilen lesen und selbst vorsichtig formulieren!

ede

Deshalb frage ich mich schon lange, wann man der ZDF Anstalt das Licht ausknipst!?

Denn bestimmte Besonderheiten darf man in Deutschland nicht außer acht lassen! Wenn man die Bundesregierung befragt, deren Chef/Chefin ja laut Egon Bahr auch besonderen Bedingungen unterliegt.

Wie gesagt, diese Vorgänge am Himmel sind reichlich vielschichtig und es bedarf einer umfassenden Zusammenarbeit, größer als gerade bei den #Panamapapers gesehen. Denn die Lobby hat so viel Geld und Macht, dass man kaum dagegen anstinken kann. Siehe dazu auch die skandalösen Vorgänge zum „aerotoxischen Syndrom„.

So werden wir sehen, wie die Menschen begeistert zur #ILA2016 pilgern und sogar noch    22 Euro Eintritt bezahlen, um die Wunderwerke der Technik begeistert bestaunen; wie Menschen freudig applaudieren, wenn riesige Kreuzfahrtschiffe in den Hafen einlaufen, die hunderte Tonnen Schweröl pro Tag verbrennen.

Uns bleibt also nicht viel mehr, als in Zeiten des #Dieselgate auch auf die Gefahren von Kerosin  und JP8 hinzuweisen. Das wird ja gern als Argument für den mit Kondensstreifen gedimmten Himmel hergenommen: der weltweite enorme Flugverkehr! Spricht man dann die Abgase an, wird wieder abgewiegelt – alles harmlos! Das gipfelte neulich in einem Kommentar bei Quarcks&Co. (PRO7): die Flugzeuge fliegen so hoch und die Abgase werden vom Wind verblasen – also alles harmlos. Die Experten sagen etwas anderes!

Danke für Ihre freundliche Unterstützung!

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. https://www.facebook.com/bodo.ramelow/posts/1124050000970673 #Chemtrails nicht in #Brandenburg und der #BER wird rechtzeitig zur #ILA2016 eröffnet!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s