Dabei hat man seit den Anfängen der Raketentechnik damit experimentiert, durch Zusatz von Metallpulver die Effektivität der Antriebe zu erhöhen. Und weil das so tolle Ergebnisse brachte, hat das Militär diese Möglichkeit gerne aufgegriffen, aber auch die zivile Luftfahrt ist begeistert.

Die Leistung von Kerosin-Triebwerken wird mit einigen Additiven gesteigert, man nennt sie KEROSOLE oder im Englischen auch „Slurry“ oder eben Metalldispersionen. Quelle

Wenn demnächst im Nachlauf von #Dieselgate auch #Kerosingate unglaubliche Schweinereien aufdecken wird, dann werden Erkrankte und Kollateralschäden sich selbst überlassen bleiben – die Kosten tragen wahrscheinlich weiterhin die Opfer.

Das war beim Amalgam schon so, wo der Richter eine Sammelklage von mehreren tausend Geschädigten mit einem „hohen Einbildungspotential“ abgebügelt hat.

Auch im obigen Video werden die Betroffenen quasi als Abzocker dargestellt.

Trotzdem muß die Öffentlichkeit zu gewissen Vorgängen informiert werden, um sich wenigstens eigenverantwortlich schützen zu können.

http://www.citizengo.org/de/19010-stellungnahme-zu-solar-radiation-management

Verhelfen sie bitte uns bitte zu entsprechenden Möglichkeiten! 

https://www.betterplace.org/de/projects/25689-akte-x-chemtrails-jetzt-aufdecken

 

Advertisements

»

  1. […] die über Jahre federführend bei der Forschung zum SRM war. Hier war lange die Frage, wie man Aerosole mit den Kerosin vermischt ausbringen kann, oder aus eigenen Behältern und Düsen versprühen soll? Was wäre die effektivste […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s