Heute können sie mal wieder richtig durchatmen: Blauer Himmel – frische Luft!

blauer himmel

 

Ach wäre das schön, wenn der Himmel plötzlich von heute auf morgen wieder sauber wäre. Aber leider: Die Nanopartikel in der Atmosphäre werden sich auf Generationen dort halten. Der Himmel ist im Vergleich zu den 50er Jahren um einige  Prozent  gedimmt! Das hört sich paradox an, ist aber leider so. Und die radioaktive Verseuchung sehen wir leider sowieso nicht.

Offiziell klingt das natürlich etwas anders. Der Klima-Alarmismus vor #COP21 hat ja den Klimateufel an die Wand gemalt. Nun, mit einigem Abstand, schwadroniert man bereits, dass man in Zeiten der Ölschwemme und gigantischer Gaslieferungen der USA nach Europa, trotzdem die Energiepreise durch „Klimaabgaben“ erhöhen müsse.

Globale Verdunkelung

climate contral console

Die globale Verdunkelung ist eine gemessene allmähliche Verringerung der Intensität des Tageslichtes, das die Erdoberfläche erreicht. Seit den 1950er Jahren wurden von der Arktis bis zur Antarktis hunderte von Messstationen installiert, die die Sonneneinstrahlung messen. Mitte der 1980er Jahre beschäftigte sich Atsumu Ōmura (Eidgenössische Technische Hochschule Zürich) mit der Auswertung der Daten. Seine Ausführungen zum „Global Dimming“ wurden in der Fachwelt nur zögerlich aufgenommen. Der globale Verdunkelungseffekt wurde auch von Gerald Stanhill, einem englischen Forscher, in Israel dokumentiert. Er verglich Einstrahlungsmessungen von 1950 bis in die 1980er Jahre. Dabei wurde anhand der Messung der potentiellen Verdunstung mittels Evaporimeter (Class A Pan) entdeckt, dass die jährliche Verdunstungsmenge des Wassers weltweit abgenommen hat.

Eine weitere Reihe von Messungen im Indischen Ozean zeigte 1999, dass die Luftverschmutzung bei der globalen Verdunkelung eine große Rolle zu spielen scheint. Dort maßen Wissenschaftler in Gebieten mit hoher Luftverschmutzung eine um 10 % geringere Sonneneinstrahlung als in Gebieten mit sauberer Luft.

 

Von 1961 bis 1990 hat sich die Sonnenstrahlung an der Erdoberfläche um geschätzte 4 % verringert.[1] Dieser Wert unterliegt deutlichen regionalen Unterschieden. So war die höchste Verdunklung über dem Gebiet der USA mit 10 % zu messen.  Ein Satellitenphoto von Neuschottland zeigt zahlreiche Kondensstreifen von Düsenflugzeugen, die zwischen der Ostküste der USA und Europa reisen. Foto Wikipedia Quelle

 

Und wehe, wenn die Sonne scheint!

Das hat sich inzwischen herumgesprochen, dass das Ozonloch auch eine Ursache in diversen A-Bombentests in der Atmosphäre hatte. Jedenfalls sollen wir uns heute der Sonne nicht „ungeschützt“ aussetzen.  Hohe und höchste Lichtschutzfaktoren bei Sonnenmilch- und creme sind erforderlich – denn die Hautkrebsraten steigen – rapide – und weltweit. Doch halt! Sehe ich mir eine Karte der Hautkrebserkrankungen an, dann deckt sich diese wieder schön mit der Karte der Verteilung von Flugzeugemissionen.

AhaKönnte ein Zufall sein, aber ich fordere hier Interessierte auf, sich selbst dazu ein Bild zu machen. Dann ist der AHA-Effekt größer. Fast alle weltweiten Graphiken zu den  Chemtrail-Nationen decken sich mit den Statistiken zu den „neuen Volkskrankheiten“! Das wäre anders auch mehr als seltsam, denn bestimmte Nationen sind Haupt-Emittenten von Fein- Feinst- und Nanostäuben! Und dazu heißt es aus Nicht-Verschwörungstheoretiker-Kreisen:

Eine erhöhte Feinstaubbelastung in der Atemluft schadet möglicherweise dem Gehirn. In Gegenden mit einer erhöhten Belastung findet man bei den Bewohnern mehr Mikroinfarkte im Gehirn, das berichten nun amerikanische Wissenschaftler in der Fachzeitung Stroke. Diese Infarkte führen zu kleinen lokalen Schäden, die mit zunehmender Zahl die Hirnfunktion beeinträchtigen können.  Quelle 

Und wer in einer Stadt wohnt, der sollte nicht nur genau lesen, er sollte auch seine kognitiven Funktionen täglich und aufs Neue prüfen, denn:

Längsschnittstudie:

Feinstaub macht dement

Ist das evtentuell der Grund, weshalb manche Strategen DAS für normal und harmlos halten?  Weil das Gehirn bereits abgeschaltet hat?

Klimarettung

Gerade in Flugzeugemissionen sind auch Stoffe enthalten, welche als Insektenvernichtungsmittel Verwendung finden und nicht gut für die menschliche Haut sind.

Mit dem weltweiten Anstieg von Hautkrebs wird das sicher nichts zu tun haben.

Also genießen wie die Sonne und die frische Luft! Oder schlafen weiter!

drei affen

Testen sie hier – ob ihr Gehirn noch funktioniert oder sie evtl. der Verschwörungstheorie der „Wasserdampf-Konspiratisten“ anheim gefallen sind:

natural

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s