Ach, ist das schön

Zumal sie ja heute wieder beliebter ist als je zuvor. Da gab es schon Tiefpunkte in der Beliebtheit der Queen, besonders nach dem Tod von Prinzessin Diana. Diese nannte Liz gar „Lizard“, was die Reptilienfreunde aufhorchen ließ, die Reptiloidenfreunde haben da ja ihre eigenen Thesen.

Elizardbeth

Jedenfalls erstaunlich, wie an den adeligen Königshäusern alle Skandale und Skandälchen so abprallen. Es vergeht auch kein Tag, an dem das TV und die Medien nicht ausführlich über unseren verbliebenen Restadel berichten, der aber umfangreicher ist, als man auf den ersten Blick denkt.

Offenbar kann man auch ein riesiges Weltreich aufbauen, ohne für immer ein „Tätervolk“ zu sein!? Ein Blick in die History des Empire verschlägt mir jedesmal den Atem:

all die vielen Toten!

Unser leicht körperbehinderter Kaiser hatte sich die englische Verwandtschaft ja zum großen Vorbild genommen, wollte ihnen unbedingt nacheifern – eigene Flotte und Kolonien  und so. Als Kriegstreiber  ist er in die Geschichte eingegangen.

Die USA glauben daran, dass sie von Gott besonders bevorzugt werden, wie Minister Ashcroft  immer wieder betonte. Da wird der Präsident aber immer umfangreich gebrieft, in diversen Ländern möglichst keine Äußerungen fallen zu lassen, die wie eine „Entschuldigung“ klingen würden, um unnötige Schadensersatzforderungen gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Die USA sind  heute unangreifbar, was internationale Gerichtshöfe betrifft. So hat auch die Queen eignetlich nur Gott über sich, kann also nicht angeklagt werden. All die vielen  armen Seelen, die den Preis für das größte Kolonialreich aller Zeiten bezahlen mußten, sind eigenartig stumm – feiern im Jenseits eventuell gar mit? Die ganz großen Zeiten waren beim Amtsantritt der Queen allerdings schon vorbei.

Es hat eben alles seinen Preis:

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig sagt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    1020 Jahre Besatzung und German Bang in Recht auf UK-Law? Seid ihr Banane der Angelsächsin auch noch Danke zu sagen? Es steht auch aus, was Churchill zu Deutschem Reich inszenierte, für ein Nürnberg 2.0! Die NWO, sie kann sich freuen, aber nur noch kurz! Weltweit stehen Revolutionen an!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s