Jesus auferstanden

Für die Gläubigen dieser Welt sind die Wartezeiten dann doch etwas zu lang geraten. Kein Messias in Sicht, obwohl ihn die Juden gerade wieder dringend erwarten.

Zu Moses Zeiten waren 40 Tage schon zu lang und die 12 Stämme schufen sich ein Goldenes Kalb, um sich die Wartezeit zu verkürzen.

„Als das Volk sah, dass Mose noch immer nicht vom Berg herabkam, versammelte es sich um Aaron und sagte zu ihm: Komm, mach uns Götter, die vor uns herziehen. Denn dieser Mose, der Mann, der uns aus Ägypten heraufgebracht hat – wir wissen nicht, was mit ihm geschehen ist. Aaron antwortete: Nehmt euren Frauen, Söhnen und Töchtern die goldenen Ringe ab, die sie an den Ohren tragen, und bringt sie her! Da nahm das ganze Volk die goldenen Ohrringe ab und brachte sie zu Aaron. Er nahm sie von ihnen entgegen, zeichnete mit einem Griffel eine Skizze und goss danach ein Kalb. Da sagten sie: Das sind deine Götter, Israel, die dich aus Ägypten heraufgeführt haben. Als Aaron das sah, baute er vor dem Kalb einen Altar und rief aus: Morgen ist ein Fest zur Ehre des Herrn. Am folgenden Morgen standen sie zeitig auf, brachten Brandopfer dar und führten Tiere für das Heilsopfer herbei. Das Volk setzte sich zum Essen und Trinken und stand auf, um sich zu vergnügen.“

Besucht man heute eine Esoterikmesse, dann staunt man angesichts der vielen Gerätschaften, die mancher als modernes Goldenes Kalb verwendet. Schon erstaunlich, was man mit Stäben und Pyramiden usw. alles beeinflussen kann.

Zauberei und Okkultismus sind von alters her hoch im Kurs. Ägyptischen Zauberern war es laut Bibel möglich, Stäbe in Schlangen zu verwandeln. Aber den Trick kannte Mose auch!

Kein Wunder also, dass sich der Okkultismus schon immer entsprechender Aufmerksamkeit erfreut. Ganze Schulklassen betreiben „Zauberei“ und manche brave Hausfrau pendelt sich ihre Lottozahlen aus.

Vom Hobby-Okkultismus zum Satanismus ist es aber nochmal ein gewaltiger Schritt, vor dem Rudolf Steiner immer gewarnt hat. Die Sache ist nicht ungefährlich und das rituelle Schlachten von Tieren zu Beschwörungszwecken verboten.

Dabei spielen Blutopfer in der Religion eine große Rolle, für Christen endeten diese aber mit dem ultimativen Menschenopfer durch Christus. Andere Religionen verharren noch im „Alten Testament“, wie auch viele Urvölker noch entsprechende Rituale haben.

Die Verstümmelung der Klitoris wird weltweit angeprangert, die Entfernung der Vorhaut aber weitgehend akzeptiert.

 

Bei Menschenopfern hört der Spaß dann auf, obwohl sich hartnäckig Gerüchte halten, dass gerade im Satanismus noch mit Menschenblut „gearbeitet“ wird.

An den Verkaufszahlen von okkulten Büchern und Schriften gemessen, zeichnet sich eine große Zahl am Thema Satanismus Interessierter ab, die zur Zeit sogar den Esoterik-Verkaufsschlager „Engelsbücher“ überholt haben sollen.

Jedenfalls ist es schon ein komischer Zufall, dass zu den Satanisten-Feiertagen weltweit oft großes Blutvergießen herrscht. Im April kommen wieder ein paar entsprechende Tage auf uns zu:

19.-26. April: Vorbereitung auf das Große Opferfest: Angeblich Kidnapping und zeremonielle Vorbereitung der Opfer.

24. April: Vorbereitung auf den Tag des Evangelisten Markus: Sammlung von Kräutern und betäubenden Pflanzen. Vorabend des Tages des Evangelisten Markus (25. April: fünf Wochen und ein Tag nach dem Frühjahrsäquinoktium.)

Der Markustag hatte besondere Bedeutung für die Landwirtschaft; an ihm waren die Litaniae maiores- der ältere Bittgang- zu halten, mit Litanei und Bittamt. In den Litaniae maiores, einer von Papst Gregor d. Gr. Neu belebten römischen Flurprozession, ging es um die Bitte um fruchtbaren Regen. Der Markustag wird daher zu den „Los- und Wettertagen“ gezählt. Man fürchtete Schaden durch Dämonen in der Nacht zum Markustag.

26.-30. April: Das Große Opferfest. Zeit vor Beltaine, Sommerbeginn (altirisch.)

30. April: Walpurgisnacht. Satans Geburtstag: Einer der wichtigsten Feiertage im satanischen Kalender. Mädchen zwischen 1 und 25 Jahren können geopfert werden. In der Harzregion wird die große Hexennacht noch heute als touristische Attraktion gepflegt. Auch Thelemitisches Fest: „Nacht des Tieres und seiner Braut“. Erklärung: Das Tier 666 ist der Name und Titel Crowleys. Seine Braut, die göttliche Hure Babylon, zeugte ihm das Kind der Freiheit. Dies ist die Vereinigung der Gegensätze durch Liebe. Auch Hexenfeiertag Beltane, Walpurgisnacht, hier wird „die Vermählung zwischen Gott und Göttin gefeiert“, was in der Szene für „lustvolle Feste“ steht.

In der Walpurgisnacht regen sich nach dem Volksglauben die Geister, und allerlei Zauber wirkt sich aus. (In Würzburg, so sagt man, fährt der Teufel in einer prächtigen Kutsche durch die Stadt, unterirdische Glocken läuten; die Saale fordert ihre Opfer.)

Der 1. Mai und die Nacht davor sind den Hexen preiszugeben, Haus und Hof müssen durch Schutzmittel gesichert werden. Jedoch: Wenn es in der Walpurgisnacht regnet, gibt es ein gutes Jahr. Wer mit einem körperlichen Schaden vor 11 Uhr an einem Kreuzweg steht, lasse den Schaden dort, und die Hexen nehmen ihn mit zum Brocken (andernorts ist der Blocksberg der Hexenberg)…

Aber ist die Welt nicht das ganze Jahr über ein Schlacht und Irrenhaus?  Da wird viel diskutiert, weshalb Jesus nicht schon vor 2000 Jahren Satan entmachtet und ihn quasi „im Amt“ gelassen hat.

Leading Israeli Rabbi Says the Arrival of the Messiah is Imminent

Mal sehen, ob Rabbi Chaim Kanievsky recht behält und der Messias tatsächlich quasi vor der Türe steht

 

Entsprechende Freudentänze werden bereits eingeübt:

 

The Announcement Of The Moshiach’s Arrival In 5776

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s