Als kritischer aber hoffentlich freier Geist, der sich mit Flugzeugemissionen beschäftigt, ist man ja allerhand gewöhnt.

Ob man denn nicht schon an Selbstmord gedacht habe, da man doch offensichtlich „psychisch krank“ sei ?

Da werden tatsächlich extra Facebook-Profile engerichtet, nur um Blödsinn und Fäkalien in die Chronik zu posten. Kurz darauf sind diese Fake-Profile wieder verschwunden.

Das wäre mir persönlich  zu viel Aufwand, wenn ich sehe, wie viel geistiger Dünnschiß tatsächlich im Web unterwegs ist.

Neulich hat wieder ein „Hater“ die ganze Palette abgelassen. Da ich ja selbst auch jüdische Wurzeln haben könnte, läßt man bei mir den gern gezogenen „Antisemitismus“ weg.

Dafür aber:

… und Impfgegner sind sie sicher auch noch !

Diesen Vorwurf habe ich nicht ganz verstanden. Denn der gute Mann hatte mir lang und breit erklärt, dass ich ja eigentlich völlig ungebildet bin und sicher im „wahren Leben“ keine Ahnung hätte. Ohnehin habe ich mir alles nur „angelesen“ !

Das mit dem „Anlesen“ – da bin ich dann wirklich dankbar, dass ich niemals in die Verlegenheit kam, etwa eine Doktorarbeit vorlegen zu müssen. (Außer etwa in Hektoliteratur oder Bierologie) Denn wenn man sich da die Literaturnachweise ansieht und davon ausgehen muß, dass das alles „gelesen“ wurde – mein lieber Scholli! Verständlich, dass manche dann lieber auf die Möglichkeiten der heutigen Zeit zuzugreifen – und sich einen  „Dr. Pseud“ kaufen!

Aber das Impfthema ist wirklich interessant und heikel zugleich, zumal dann, wenn man kein Mediziner ist.

Nicht „besorgter Bürger“ ist mein Unwort des Jahres, sondern die

Experten-Falle

in der wir heute alle sitzen, wenn wir ehrlich sind.

Wissen wir heute überall ganz genau Bescheid? Der Bundestag ruft zu schwierigen Themen gerne Experten auf. Man kann heute nicht mehr alles wissen, außer man gehört zu den Schul- und Studienabbrechern, die im Web als EXPERTEN auf SCIENCE-Blogs usw. immer behaupten, ALLES zu wissen.

Aber hinter der Front der Experten lauern dann diejenigen, die überhaupt erst einmal Zugang zu den sicherheitsrelevanten Bereichen haben, die das Staatswohl und die Sicherheitsinteressen schützen. DA wird es dann erst richtig interessant! Sagt mein Friseur!

Auch bei der aktuellen Terror-Situation sind wir auf EXPERTEN angewiesen, die uns aber nur durch die Blume warnen können, weil sie uns sonst „verunsichern“ könnten.

Die deutschen Dienste konnten das „epochale Jahrhundertereignis“ (Gauck) nicht kommen sehen. Da ist es dann gut, wenn man sich auf andere Dienste verläßt. Woher die Hannover-Warnung kam, hat sich inzwischen herum gesprochen. Und da liegt die Gefahr: Fremde Dienste verfolgen gerne „eigene Interessen“ .
Das sehen wir doch aktuell, wer  alles sein eigenes Süppchen kochen will. Wer möchte da Entscheidungsträger sein? Und trotzdem: Hier hilft nur gnadenlose Transparenz und Maas und Maiziere sind offensichtlich hoffnungslos überfordert. Das sind „Schönwetter“ – Minister, deren Rücktritt überfällig ist!

… und Impfgegner sind sie wohl auch noch !?

Weil ich, wie gesagt, kein Mediziner bin, muss ich mich entsprechend informieren und recherchieren, und ja – vieles ist dann „nur angelesen“!

Als es noch kein Internet gab, habe ich viel Lebenszeit in der Amerika-Gedenkbibliothek zugebracht …. und gelesen !

Wie etwa heutige Artikel zur Pharma-Mafia, die nicht gerade „impflustig“ machen!

Medikamente sollen uns ein langes, gesundes Leben bescheren. Doch die Pharmaindustrie bringt mehr Menschen um als die Mafia, sagt der dänische Mediziner Peter C. Gøtzsche – und fordert für die Branche eine Revolution.

Dazu kommen die Ermittlungen von abgeodnetenwatch.de  zum Lobbyismus im Bundestag – auch das macht stutzig.

Dass man dann zum Impfzwang greifen will, zeigen die neuerlichen Aktivitäten der GroKo zum Thema.

Impfzwang.jpg

Studie belegt: Nicht geimpfte und wenig geimpfte Kinder sind gesünder

Eine Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift der American Medical Association (JAMA) hat festgestellt, dass wenig oder nicht geimpfte Kinder eine bessere Gesundheit haben. Die Studie bewertete Daten von mehr als 320.000 Kinder im Alter von zwei bis 24 Monaten. Es zeigte sich, dass wenig oder nicht geimpfte Kinder deutlich weniger ambulante Behandlungen und Notfall-Besuche im Krankenhaus beanspruchten, im Vergleich zu altersgemäß geimpften Kindern.

Ich möchte in dieses Thema gar nicht so groß einsteigen, denn hier wird mit Hauen und Stechen diskutiert. Da reicht mir schon mein vermeintliches „Chemtrail“-‚Fachgebiet‘ !

Denn wenn hier jemand ernsthaft mitreden möchte, dann hat er viel zu lesen. Hinterher kommt der Vorwurf „Alles nur angelesen“! Vorher heißt es aber gern

„Informieren sie sich erst mal umfassend!“

Da ist es gut, wenn man Freunde hat, die so viel dazu gelesen haben, dass sie sogar „Arzt“ werden konnten.

Und siehe da – selbst bei Ärzten und Medizinern wird das Thema IMPFEN auch kontovers diskutiert – bei Heilpraktikern ohnehin !

Zur ZDF-Sendung „Leben im Wahn“ wurde ja schon in die Richtung gehetzt, man müsse Eltern, die ihre Kinder „schützen“ wollen, vom Jugendamt besuchen lassen.

Ein sehr interessanter Aspekt dazu kam von einem befreundeten Arzt, der mich auf die Funktion der Thymusdrüse hinwies:

Die Thymusdrüse, kurz Thymus genannt, liegt unmittelbar hinter dem Brustbein. Der Thymus spielt im Kindesalter eine wichtige Rolle bei der Ausbildung des Immunsystems. In seiner Funktion nimmt er bis zur Geschlechtsreife (Pubertät) an Grösse zu (etwa so gross wie eine Kinderfaust), danach verkümmert er im Laufe des Lebens und liegt im Alter nur noch als kleiner Geweberest vor. Der Thymus ist wesentlich für den Aufbau und die Prägung der körpereigenen Abwehr (Immunsystem) verantwortlich. In ihm werden bestimmte Abwehrzellen – die T-Lymphozyten, die zu den weissen Blutkörperchen gehören – produziert und auf ihre Aufgabe vorbereitet. Später übernehmen diese Aufgabe das Knochenmark, die Lymphknoten und die Milz. Der Thymus produziert ausserdem Thymushormone, die unter anderem das Körperwachstum, den Knochenstoffwechsel und den Energiehaushalt unterstützen. Schon den alten Griechen war bekannt, dass die Thymusdrüse die „Lebensenergie“ steuert: Das griechische Wort „thymos“ bedeutet Lebensenergie.

Man hat bei Untersuchungen von außergewöhnlich alten Menschen festgestellt, dass anscheinend nach der Verkümmerung der Thymusdrüse nach der Pubertät (zu Gunsten der Sexualfunktionen, die dann wichtiger sind) keine Abwehrzellen mehr ausgebildet werden.

Das werden die Hersteller gewisser probiotischer Joghurts nicht gerne hören. Also: die Abwehrzellen, die man bis zur Verkümmerung der Thymusdrüse im Körper gebildet hat, die müssen dann bis zum Lebensende reichen.

Bei besonders alt werdenden Menschen ist der Anteil der T-Zellen nach der Pubertät so auch sehr hoch und wird nur mit einer geringen Abnahme bis ins Alter gemessen – es gibt jedoch keine wesentliche Zunahme mehr!

Wenn man diese Erkenntnisse ein wenig durchdenkt, dann wird schon klar, weshalb Menschen, die die wesentlichsten Kinderkrankeiten durchlebt haben,  sehr alt werden. Wir haben als Kinder ja wirklich „Dreck“ gefressen.  Hätten sie uns über die Nahrung und über Amalgam usw. nicht Gifte zugeführt, dann wäre die Dreckfresser-Generation noch gesünder. Davon bin ich fest überzeugt.

Ich kann mich noch an einen Bekannten erinnern, der sein Kind besonders „schützen“ wollte, war es doch lange Jahre ersehnt. Er hatte ein großes Schild an der Türe: „Vorsicht Krabbelkind – Schuhe aus!“ Eine richtige Seuchenschleuse fehlte noch! Das Kind kränkelte über Jahre hin, bis es einer „Kuhstall-Therapie“ unterzogen wurde – zum Glück VOR der Pubertät !

Wenn man also ein Kind vor der Pubertät zahlreichen Impfungen unterzieht, dann mag das die Pharmaindustrie reich machen, aber ob es wirklich gut für das Kind ist? Der Augenschein hilft hier auch weiter: Gerade gesünder sind die durchgeimpften Kinder ja meistens wirklich nicht.

Jedenfalls will man den Eltern offensichtlich das Ruder aus der Hand nehmen. Geben wir das Kind doch nach der Geburt gleich in staatliche Obhut, so wie die Alten heute auffällig früh in der Obhut der Senioren-Einrichtungen sind!

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s