Weshalb lassen sich Umweltschützer als Nazis beschimpfen, Leib und Leben wird tatsächlich aufs Spiel gesetzt, täglich kommt eine Flut an Hass-Postings.

Man darf bei bestimmten Schweinereien nicht ruhig bleiben, auch wenn es eigentlich zu spät ist. So wurde zum Abgasskandal der Autoindustrie nochmal richtig „aufgedreht“ – zum Flugverkehr wird banalisiert, zum Kreuzfahrt-Schweröl-Skandal geschwiegen?

Aber aktuelle Studien zeigen, dass es noch viel schlimmer ist.

Elissa H. Wilker und 12 weitere Autoren haben diesen Beitrag in der Zeitschrift “Stroke” und unter der Überschrift: “Long-Term Exposure to Fine Particular Matter, Residential Proximity to Major Roads and Measures of Brain Structure” veröffentlicht.

Und wer in einer Stadt wohnt, der sollte nicht nur genau lesen, er sollte auch seine kognitiven Funktionen täglich und aufs Neue prüfen, denn:

  • In Städten ist die Belastung mit Feinstaub aus Kohlekraftwerken, der Verbrennung von Holz, aus Diesel-Motoren uvm. besonders hoch.
  • Feinstaub geht nicht nur auf die Lunge, er geht auch aufs Gehirn. Das haben die 13 Autoren unter Federführung von Elissa H. Wilker von der Harvard T.H. Chan School of Public Health herausgefunden.
  • Besonders feiner Feinstaub mit einem aerodynamischen Durchmesser von max. 2,5 Mikrometer schrumpft das Gehirn. Eine Erhöhung um 2 Mikrogramm Feinstaub (PM2.5) pro Kubikmeter Luft entspricht einer Schrumpfung des Gehirns um 0,32% und einer um 46% erhöhten Wahrscheinlichkeit, sogenannte verdeckte (oder stille) Hirnschläge zu erleiden.
  • Verdeckte Hirnschläge wiederum erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Demenz, Wahrnehmungs- und Koordinationsstörungen oder Depressionen.
  • Die Reduzierung des Gehirnvolumens entspricht einem Lebensjahr, d.h. 2 Mikrogramm zusätzlicher Feinstaub auf Dauer resultieren langfristig im Verlust von einem Lebensjahr für das Gehirn.

Quelle: http://sciencefiles.org/2015/04/27/langsschnittstudie-feinstaub-macht-dement/

Es geht also nicht nur um das Klima, die Erderwärmung, sondern um unser aller Gesundheit. Leider ist hier eine starke Lobby am Ball, die fast übermächtig ist. Politiker schweigen lieber, Behörden sehen auffällig weg, wie der VW-Skandal leider gezeigt hat. Dass Minister nie von irgend etwas Ahnung haben, das wissen wir ja inzwischen – hinterher zeigen sie dann übertriebenen Aktionismus !

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s