Einige Artikel zum Thema sind bereits veröffentlicht. Aus vielen Einzelteilen fügt sich ein Gesamtbild !

Das ist eine der erfolgreichsten Lobbyaktionen, dass die Schweinerei am Himmel als „harmlos“ angsehen wird. Wenn die Menschen wüßten, wie sehr ihre Gesundheit bedroht wird, dann käme schon Sorge auf.

Aber seit Urban Priol „besorgter Bürger“ zum Unwort des Jahres erklärt hat, darf man sich ja nicht mehr sorgen.

Eltern, die ihre Kinder vor bestimmten Umweltgefahren schützen möchten, sollten vorsichtig sein – das sieht das Jugendamt nicht gern!

Aber nun zu den Fakten.

Was sind Aerosole?

Aerosole wie beispielsweise Russpartikel oder Pollen sind per Definition jene flüssigen oder festen Teilchen in unserer Luft, die wenige millionstel bis mehrere tausendstel Millimeter gross sind. Veranschaulicht heisst das, dass sie rund 100 bis 1000 mal kleiner sind als ein menschliches Haar „dick“ ist. Trotz ihrer „Winzigkeit“ sind Aerosole von grosser Bedeutung für unsere Gesundheit und unser Klima.

Sagen nicht Verschwörungstheoretiker, sondern Wissenschaftler und Experten.

Der Begriff Aerosol meint eigentlich das Aerosolteilchen und die es umgebende Luft. Wissenschaftlich ausgedrückt lautet die Definition: „Dispersion von flüssigen oder festen Teilchen (= Partikel) in einem Gas, üblicherweise in Luft.“ Ein mittelgrosses Aerosolpartikel misst zirka 100 Nanometer respektive 0,0001 Millimeter. Es ist also rund 2000 mal kleiner als das Satzzeichen Punkt in einer gängigen Tageszeitung (s. auch „Anschauliche Grössenvergleiche„).
Die Forschung an diesen vielfältigen Mini-Partikeln mit grosser Bedeutung für unser Klima und unsere Gesundheit ist voll im Gange. Sie hat beispielsweise auch schon Auswirkungen auf die Schweizer Gesetzgebung gezeigt: Der Anfang 1998 eingeführte PM10-Grenzwert in der Luftreinhalteverodnung basiert auf den Resultaten der Aerosolforschung.

Beim Schweizer Luftfahrtbundesamt bekommt man auch gute Informationen zu den Flugzeugemissionen.

Emissionen

Die luftgetragenen Teilchen sind auch für das Morgen- und Abendrot „zuständig“: Weil das zu diesen Stunden schräg auf die Erdoberfläche einstrahlende Sonnenlicht einen viel weiteren Weg durch die Atmosphäre als am Mittag zurücklegen muss, halten die Aerosolpartikel zusätzlich zu den Molekülen die blauen und grünen Lichtanteile zurück und wirken deshalb wie ein Rotfilter. Je mehr Teilchen (s. auch „Warum Aerosolforschung„) es in der Luft hat, desto stärker ist der Himmel übrigens rot gefärbt Regen liegt in der Luft. Ohne ein/e HellseherIn zu sein, kann also durch die Beobachtung des Himmels das Wetter vorhergesagt werden. Das Sprichwort „Morgenrot schlecht Wetter droht“ beschreibt diesen Sachverhalt. „Abendrot Schönwetterbot“ trifft insofern zu, als dass die Abendröte verursachende hohe Luftfeuchtigkeit oft bereits in der Nacht „abregnet“, so dass am anderen Morgen bereits wieder die Sonne lacht. Die beiden Wetterprophezeiungen haben allerdings nicht auf der ganzen Welt ihre Gültigkeit. Zutreffend sind sie nur dort, wo das schlechte Wetter tendenziell von Westen kommt (Himmelsrichtung, in der die Sonne untergeht), wie es aber in der Schweiz häufig der Fall ist.

Das erklärt auch zum Teil die vielen bunten Wolken und Lichterscheinungen am Himmel, die wir neuerdings europaweit bewundern können? Da ist einiges an Dreck  in der Atmosphäre unterwegs!

Weil die bunten Wolken landesweit so nicht üblich sind, haben viele an die Wetterfrösche geschrieben. Die meinten dann:

Unter ganz bestimmten Bedingungen werden die Wolken tatsächlich bunt.

Dieses optische Phänomen wird als Zirkumhorizontalbogen bezeichnet und ist eine Sonderform der Haloerscheinungen. Es entsteht durch die Brechung von Sonnenlicht an den Eiskristallen hoher Schleierwolken. Wie der Name schon andeutet, ist die Erscheinung nur in Horizontnähe und zudem auch nur im der Sonne zugewandten Quadranten zu sehen. Ein Zirkumhorizontalbogen ist immer 46 Winkelgrade von der Sonne entfernt, d.h. er kann überhaupt nur dann über dem Horizont auftauchen, wenn die Sonne noch deutlich höher am Himmel steht.

Übrigens: die vielen persistenten Kondensstreifen sind auch „Sonderformen“ – ein wenig viel Sonderformen in letzter Zeit.

bunte-wolken-

Bunte Wolken in Österreich – sieht man auch europaweit !

Auswirkung auf unsere Gesundheit

Aerosole sind gleichfalls wichtig für unsere Gesundheit. Weil sie so klein sind, können sie die Atemweg-Filtersysteme des Menschen ungehindert passieren. Über die Bronchien dringen sie je nach Grösse bis in die so genannten Lungenbläschen respektive Alveolen (s. Glossar) der Lunge ein und gelangen von da teilweise auch in den Blutkreislauf. Diese Fähigkeit der Aerosole wird in der Medizin bereits genutzt: In Atem-Inhalationssprays kommen Wirkstoff-Partikel zum Beispiel zur Anwendung. Wenn die Teilchen aber krebserregende Substanzen auf sich tragen, dann ist das entsprechend gefährlich für unseren Körper. Dies ist beispielsweise beim Rauchen der Fall oder beim Einatmen von (Dieselmotor-)Abgasen. Auch hier ist mehr Forschung nötig, um besser zu verstehen, wie diese Vorgänge ablaufen. Die Resultate können unter anderem in der Bestimmung von Grenzwerten zum Einsatz kommen. Mehr darüber unter „Warum Aerosolforschung„.

– «Vorsicht: Diesel ist krebserregend!» – die Warnung von WHO-Forschern könnte Autofahrer und Passanten erschrecken. Die Automobilbranche widerspricht. Deutsche Krebsforscher sagen: Rauchen ist gefährlicher.

Und wir sagen: Erfolgreiche Lobbyarbeit, wenn Flugverkehr und Kreuzfahrtschiffe immer ausgeklammert werden.

Bitte lesen Sie dazu:

https://frankenbergerblog.wordpress.com/2015/12/27/krude-theorien-vorsicht-feinstaub/

Unser Artikel zum DLR Forschungsflugzeug FALCON  bei NEOPresse hat ein wenig für Wirbel gesorgt. Das Thema ist relativ komplex und in der Öffentlichkeit recht unbekannt. Geht es hier doch auch um eine “heilige Kuh” unserer Gesellschaft.

http://www.neopresse.com/umwelt/climate-engineering-sondierungsstudie-im-auftrag-des-bmbf/

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s