Sehr beliebt bei der Bevölkerung war die Aktuelle Kamera nicht gerade, wie jedoch die  Hurra-Berichte der Propaganda-Trompete der SED Glauben machen wollten. Wer konnte, sah West. „Sudel-Ede“ nannten wird das Gesicht des „Schwarzen Kanal“ – Karl-Eduard von Schnitzler.

Aber es gab auch im Westen Leute, die sich über die Aktuelle Kamera etwa Infos zum Nahen Osten holten, wozu damals unser Fernsehen wieder recht sparsam berichtete.

Der Propaganda-Vorwurf an die Aktuelle Kamera ist völlig in Ordnung.

So,  wie wir heute ganz gut Bescheid wissen, welchen Einfluß „man“ auch auf die westlichen Medien nahm. Gerade in der Nachkriegs-Umerziehungszeit war der Westen weit von einer „freien Presse“ entfernt.

Propaganda sagt man heute nicht mehr. Auch hier ging die Entwicklung mit riesigen Schritten weiter. Raffinierte hochintelligente Strategen haben unser TV in Richtung NUDGING und „unterschwelliger“ Manipulation „verbessert“ !

Allerdings hat man in den letzten Jahren und Monaten den Eindruck, dass man wieder recht plump Propaganda betreibt, was da so an Dreck aus der Röhre mäandert. Zum Glück gibt es heute das Internet und man kann sich über internationale Medien dann doch ganz gut informieren – wenn man will – aber wer will das schon? Sich den Tag so richtig versauen mit den Nachrichten des Schlacht- und Irrenhauses „WELT“ ?

Jedenfalls haben sich nach der Wende viele Nachrichtensprecher bzw. Redakteure usw. gleich im Westen heimisch gefühlt, denn so groß war der Unterschied nicht mehr.

Wie jetzt – nicht mehr? Zwischenzeitlich hat sich die „Propaganda“ in der Amtszeit von Bill Clinton ins Federal  Law eingeschlichen – Propaganda per Gesetz. Und was dort Gesetz ist … na, sie wissen schon.

Truppe für Operative Kommunikation

Nennen sich die Strategen bei der Bundeswehr etwa. Truppe für Psychologische Kriegsführung, später als Truppe für Psychologische Verteidigung, bis 2013 als Truppe für Operative Information – alles legal.

Will man den Feind hinter die Fichte führen, dann ist es Psychologische Kriegsführung – will man die eigene Bevölkerung ein bischen verscheißern, wie etwa zum Jugoslawienkrieg, dann ist es Operative Information. Alles per Gesetz geregelt – keine Verschwörungstheorie !

Verschwörungstheorie ist erst dann im Spiel, wenn man konkrete Irreführung aufdecken will. Ist die Propaganda verjährt, dann ist der Drang zur Selbtdarstellung der beteiligten Strategen aber im Laufe der Jahre übermächtig geworden und man kann die Fresse einfach nicht mehr halten. Man setzt sich grinsend ins TV und erzählt locker vom Hocker, wie man etwa den rüstungsunwilligen Olof Palme zur Strecke gebracht hat. Und welche Anweisungen zur Berichterstattung die Medien hatten.

Psychological operations (PSYOP)

War die Aktuelle Kamera bestimmten Herrschaften unterstellt, so nennt man diese Leute heute ganz modern PSYOPs. Sie zeigen den Medien, wo der Barthel den Most zu holen hat, ganz schick, ganz smart. Also – hintervotzig halt!

Aber auch gewisse Politiker haben die hohe Kunst der Operativen Information gut drauf. Die zurückliegenden Parteitage der GroKo haben in der Masse zwar die bekannten Rhetorik-Stümper gebracht – aber dann –

ihr Auftritt AL MUNDI 

Da kam er dann, der seine Schlitzohrigkeit noch als Schmiß im Gesicht trägt:

DER Spruch des Jahres, wenn nicht sogar des Jahrhunderts, vom Großmeister, der jeden PSYOP in den Schatten stellt: Wolfgang S. :

„Die Politiker sind dazu da, die Probleme, die durch die Menschen entstehen, zu lösen ! „

Hatte man früher POLITIKER nicht noch so definiert?

Ein Politiker ist ein Stratege, der lautstark anprangert, was er selbst angerichtet hat !

Kein Wunder, dass der Mann als „Übergangskanzler“ gehandelt wird.

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

  1. […] seit Bill Clinton sind die PSYOPs in das Federal Law […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s