Weil die Menschen heute viel Aluminium im Gehirn haben, vergessen sie besonders schnell und sitzen erstaunlich früh „dement“ im Pflegeheim.

Beitragslängen der ARD-Tagesschau wurden so auch konsequent immer kürzer. Im Web liest kaum jemand mehr als 30 Sekunden, die nächste Nachricht lauert auch schon einen Click weiter.

Erstmals soll die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen unter die des Goldfisches gesunken sein, die etwa bei 9 Sekunden liegt.

Goldfisch-Benson Kua-Flickr

Foto: Benson Kuoa

So ist ein Blick ins Archiv immer ganz interessant. Es hieß es vor gut einem Jahr noch großspurig:

Frankreich legt sich mit dem Dollar an !

Nachdem Washington der Großbank BNP Paribas eine Milliardenstrafe aufgebrummt hat, attackiert Paris die Vormachtstellung des US-Dollar. Frankreich will das „exorbitante Privileg“ der USA beenden.

Nach China und Russland stellt jetzt auch Frankreich als erste Euro-Nation die globale Vormachtstellung des US-Dollar als Öl- und Reservewährung öffentlich in Frage. Hintergrund ist eine Strafe von neun Mrd. Dollar, die Washington der französischen Großbank BNP Paribas aufgebrummt hat – weil die Bank angeblich anderen Ländern geholfen hat, US-Sanktionen zu umgehen.

Es war Frankreich unter dem damaligen Präsidenten Charles de Gaulle, das 1966 seine Goldreserven von Washington zurückverlangte – und damit das Ende des goldbasierten Währungssystems von Bretton Woods einläutete, das 1944 eingeführt worden war.

1971 suspendierte der US-Präsident Richard Nixon die Bindung des US-Dollars ans Gold.  Das System von Bretton Woods war somit Geschichte und die USA kaufen seither reale Werte mit grün bedrucktem Papier.

De Gaulles Finanzminister Valéry Giscard d’Estaing prägte hierfür den Begriff des „exorbitanten Privilegs“.

Die USA haben einen Schuldenberg von 18 Billionen Dollar aufgebaut (die wirkliche Höhe ist Staatsgeheimnis) – bei einem monatlichen Außenhandelsdefizit von mehr als 40 Mrd. Dollar. 

(Enthalten sind jeweils nur die Schulden des Bundes der USA (d.h. ohne Schulden der Kommunen und Bundesstaaten der USA).

Nun haben wohl die „Ereignisse“ der letzten Zeit die Lage etwas „verändert“?

 

 

 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s