sherlock-holmes-147255_1280

Echt jetzt?

Herzlichen Glückwunsch, dann sind Sie entweder ein genialer Checker/in oder leiden unter genialer Selbstüberschätzung?

Selbst professionelle Beobachter tun sich heute schwer, den Durchblick zu behalten. Ganz im Sinne von Heiner Geißler, der mit einer gehörigen Portion Altersweisheit konstatierte:

Wer die Welt heute beherrscht? Das wissen wir nicht!

Ich als doofer Normalo blicke schon lange nicht mehr durch. Doof? Normal ist der kleine Bruder von Doof. Niemand will heute mehr normal sein. Kein junges Mädchen sucht den „Normalo“!

Normal meine ich im Sinne von Normalbürger, wobei dieser sich dadurch kennzeichnet, dass er unbewaffnet und ohne Kampfausbildung ist.

Auch wenn der typische PEGIDA-Neurechte heute definiert wird: Anfang 60 mit Brille und Mütze ! Vorsicht gefährlich – auch unbewaffnet und ohne Kampfausbildung. Besonders wenn weiblich! Folgerichtig gehen entsprechend „begabte“ junge Leute schon recht rabiat mit dem neuen Feindbild um – man weiß ja nie –

Danke liebe ANTIFA ! 

Jedenfall sah ich neulich im TV einen ehemaligen CIA Mitarbeiter, der grinsend berichtete, wie man Olof Palme mittels eines Büros für Desinformation und extra aufgeführten „Szenarien“ aus dem Amt hieven wollte. Die Presse hatte die „Anweisung“, diese Szenarien entsprechend überhöht zu moderieren!

Wollte dieser Olof Palme doch lieber Steuergelder in soziale Projekte geben, anstatt in die Rüstung – also übelster Terror, der zu bekämpfen war. Palme wurde wieder gewählt. Wie es ausging, wissen wir ja.

Offensichtlich geben sich einige Strategen viel Mühe, um False Flag Aktionen durchzuziehen. Die Historie ist voll davon, seit Troja hat man viel dazugelernt.

Man investiert aber auch reichlich Kapital. So haben die Großindustriellen Gebrüder Koch von Ende der 90er jahre bis 2009 ca. 53 Millionen US-Dollar in eigene „Klimamodelle“ gesteckt, wie Greenpeace aufgedeckt hat!

Sie haben schon verstanden: KLIMA! Offenbar kann man damit Kohle machen!

Aber die handelnden Strategen sitzen heute so fest im Sattel, dass sie sich manchmal keine Mühe mehr geben. Ich möchte jetzt zum 9/11 gar nichts sagen. Das Web ist voll davon. Aber der Anschlag gegen Charlie Hebdo hat auch einige Fragen offen gelassen. Ein Kopfschuß per Sturmgewehr – da weiß man ungfähr, wie das dann aussieht.

Auch die Massaker vom 13.11. haben wieder reichlich Diskussion aufgeworfen.

Mehr als doof gucken kann man heute sowieso nicht mehr – wie gesagt: unbewaffnet und untrainiert! Falls demnächst NOTSTAND ausgerufen werden muss, dann können erst mal keine Neuwahlen stattfinden.

Hoffentlich ist diese Aussicht für einige Strategen nicht zu verlockend. Denn geschwärzte Seiten und fehlende Akten reichen dann irgendwann nicht mehr – auch wenn der Normalbürger doof ist und nicht mehr durchblickt !

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s