UNO: Bis 2030 soll jeder Mensch einen biometrischen Ausweis bekommen

Michael Snyder:

„Wussten Sie, dass jeder Mann, jede Frau, jedes Kind auf dem gesamten Planeten einen biometrischen Ausweis bekommt, wenn es nach den Vereinten Nationen geht? Geschehen soll das Ganze bis 2030. Und wussten Sie auch, dass die Daten von vielen dieser Ausweise in einer zentralen Datenbank in Genf zusammenlaufen sollen?

Ich habe schon über die 17 neuen »globalen Ziele« geschrieben, die die Vereinten Nationen Ende September im Rahmen der Agenda 2030 verabschiedet haben. Mittlerweile habe ich mehrere Artikel über diese neuen, weltweit geltenden Vorgaben verfasst, aber ich glaube, es ist noch längst nicht zu all meinen Lesern durchgedrungen, wie perfide diese Ziele in Wahrheit sind.“

Den Artikel von Michael Snyder finden Sie hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-snyder/uno-bis-2-3-soll-jeder-mensch-einen-biometrischen-ausweis-bekommen.html

Man kann nur hoffen, dass das dann wirklich nur eine „Verschwörungstheorie“ ist und bleibt, dass die RFID – Chips heute bereits auf Nanogröße verkleinert werden können und man diese nicht mehr einpflanzen muß, sondern die werden eingeatmet.

Nanorobots sollen heute schon in der Lage sein, Veränderungen an Genen vorzunehmen, so daß man auf Elektonenmikroskop und entsprechendes Instrumentarium verzichten kann. Das wäre dann einer „666“ wirklich würdig ! Solche Möglichkeiten würden entgültig die Hölle auf Erden manifestieren, wenn sie in falsche Hände geraten.

Nanobiologie hat trotz der relativ kurzen Entwicklungszeit bereits erstaunliche Ergebnisse.

2011 hatte das Bundesforschungsministerium Experten zum Thema Solar Radiation Mangement zusammengerufen. Man machte sich Sorgen, wie man den damit zusamenhängenden „gedimmten Himmel“ der Bevölkerung verkaufen könnte!

Hier nannte man explizit die Lobbyarbeit der Nanotechnologie als Beispiel, bei der es gelungen sei, eine recht gefährliche Wissenschaft der Bevölkerung „positiv“ zu implementieren.

Durch die Entdeckung neuer Phänomene entwickelt man programmierbare molekulare Roboter, die auch als Nano-Roboter bekannt sind und weit über die Möglichkeiten von RFID-Chips hinausgehen und diese zu „veralteter Technik“ zählen lassen !

Die erste Generation der Nanoroboter sind organische und biologische Systeme, eine Kombination von mechanischen Systemen, welche injiziert in die Blutgefäße, Gesundheits-Checks und Behandlung von Krankheiten durchführen können . Sie können  auch für Reparaturarbeiten von menschlichen Organen oder sogar für kosmetische Chirurgie verwendet werden, um die DNA von schädlichen Gene zu befreien, oder in der normalen DNA Gene einzubauen, den normalen „Betrieb“ des Körpers verändern.

Die zweite Generation von Nano-Roboter werden  Atome und Molekülen mit nanoskaligen Molekülen und spezifischen Funktionen der Nanorobots verbinden.

Die dritte Generation von Nano-Roboter und Nano-Computer werden Geräte sein für den  Mensch-Maschine-Dialog.

Den Weg in den Transhumanimus gehen wir also Hand in Hand mit Nanorobots !

Durch diese Technologie verspricht man, Krankheiten zu heilen, das Altern zu verlangsamen – gar zu stoppen, Giftmüll abzubauen, den Ausbau der weltweiten Nahrungsmittelversorgung, intelligente Straßen mit Nanotechnologie, will sogar Autos und Gebäude bauen? Das ist keine Fantasie, vielleicht sogar noch vor der Mitte des 21. Jahrhunderts ?

Unter Bill Clinton  hat die Einrichtung der US National Nanotechnology Forschungseinrichtung offiziell bereits 5 Mrd. US-Dollar bekommen. Wahrscheinlich aber xmal soviel. Welche Gelder heute auf diesem Gebiet fließen, wissen wir nicht.

Wenn ihre Gemeinde Millionen für einen einfachen Fahrradweg oder ein öffentliches WC ausgibt, wer weiß, was wirklich finanziert wird?

Richard Feynman war der umstrittenste und nach Einsteins größte theoretische Physiker, der im Jahr 1959 bereits „Visionen“ dazu entwickelte, die aber in den falschen Händen die Hölle auf Erden entstehen lassen könnten !

Wer heute schon von Technik und Wissenschaft beeindruckt ist, wird sich noch wundern. Im Jahr 1990 hat der berühmte Gelehrte Professor Zhou Haizhong die Nanotechnologie als die „gößte Transformation der Menschheitsgeschichte“ bezeichnet.

Die Fähigkeit von Nanorobots,  sich zu „Formen“ zusammenzuschließen, ermöglicht es im Prinzip, JEDES Objekt entstehen zu lassen.

Beängstigend ist deren Fähigkeit, sich selbst zu kopieren ! Das macht dann selbst den Wissenschaftlern Angst.

Wenn  ein eingebautes Stoppsignal nicht funktioniert, Nanobots vergessen,  das Kopieren zu stoppen, die möglichen Folgen einer solchen Katastrophe wären unabsehbar. SciFi?

Was die Chinesen auf diesem Gebiet machen, kann man gar nicht veröffentlichen, sonst kommen die Wasserdampf-Konspiratisten wieder mit dem „Aluhut“ um die Ecke !


Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. Wenn ich nun an milliardenschwere „Impfprogramme“ denke – unter dem Motto „to reach every child“ dann könnte man so die Bevölkerung umprogrammieren? Oder kommt der Scheißdreck durch die Luft?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s