#Kachelmann wurde vor Jahren angezeigt, weil er Umweltschützer, die sich mit den Flugzeugabgasen beschäftigen, pauschal als NAZIS beschimpft hatte.

Interessant war das Statement des Richters:

Heute ist das fast alltäglich, dass man sich gegenseitig als NAZI beschimpft, um den jeweiligen Gegner zu diffamieren. Es ist also keine strafbare Beleidigung mehr

Aber es wirkt immer wieder gut, Andersdenkende laut als NAZI zu beschimpfen. Seit dem mißlungenen Versuch, die NPD zu verbieten, wissen wir ja sehr gut, dass der eine oder andere federführende NAZI ein V-Mann diverser Dienste sein kann. Besonders effektiv war die Aktion, ausgerechnet die Diskussion zur Umweltschädlichkeit und Gesundheitgefährdung durch Flugzeugabgase als „Chemtrailverschwörung“ den Rechten ans Bein zu binden. So gilt diese Debatte bis heute als „rechtsideologisch“. Ruß aus Ausflugsdampfern anzuprangern gilt als Umweltschutz;

Ruß, Schwefelsäuere und Salpetersäure, Stickoxide usw. aus Flugzeugturbinen zu thematisieren, das gilt als „rechtsideologische Verschwörung“. Die jeweilige Zahlungsfähigkeit der „Sponsoren“ bestimmt hier ganz offensichtlich, wo man medial „gelabelt“ wird und ob die Medien „Hosianna“ oder „kreuzigt ihn“ rufen.

http://www.morgenpost.de/berlin/article130559725/Aktivisten-fordern-Umweltzonen-fuer-Berliner-Ausflugsdampfer.html

Viele seriöse Medien steigen auf die Goldene Aluhut -Kampagne ein, ohne sich vorher mal über die Betreiber dieser Aktion genauer zu informieren.

Früher hat man lila Winkel und Sterne genommen, um Menschen zu kennzeichnen, heute nimmt man den Aluhut?

Dabei verstecken sich viele dieser Strategen selbst gerne hinter einem „anonymen“ Impressum, wie etwa psiram !

Featured image

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. Man nehme VW und FIFA zusammen, dann hat man schon ein wenig Vorstellung von der Pharmalobby. Das ganze potenziere man und kommt der Flugzeugindustrie immer noch nicht nahe. Hat man es in Kyoto doch geschafft, die Umweltschädlichkeit der Flugzeugabgase völlig auszuklammern. Ob es in Paris wieder klappt – ich glaube ja ! http://www.sueddeutsche.de/…/schadstoffe-auf-weltreise-toed… Gleichzeitig macht die SZ Süddeutsche Zeitung Promotion für den Der goldene Aluhut, bei welchem wieder die Kritiker der Umweltschäden durch Flugzeugabgase diffamiert werden. Schade !

    Gefällt mir

  2. http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631

    Diese Zeitung arbeitet sich mit deutlichen (überzeichnenden?) Worten an der auch nicht gerade zimperlichen Pharmalobby ab und riskiert Verlust von Werbeeinnahmen? Dann entscheiden sie sich bitte auch, ob Flugzeugabgase umweltschädlich und gesundheitsschädlich sind. Wenn in diesen Abgasen reichlich diverse Säueren und Stickoxide sind, wie auch das Treibhausgas CO² und Feinststaub in Nanopartikelgröße, dann sollte man bei Aktionen wie dem Goldenen Aluhut nochmal genau hinsehen, wen man da anprangert und ob Flugzeugabgase (über JP8 haben wir dabei noch gar nicht gesprochen) nicht generell CHEMTRAILS sind ! 70% der ABGASE bilden ohnehin keinen Streifen !

    Gefällt mir

  3. http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/schadstoffe-auf-weltreise-toedliche-flugzeugabgase-1.1006241

    Diese Zeitung arbeitet sich mit deutlichen (überzeichnenden?) Worten an der Thematik ab und riskiert Verlust von Werbeeinnahmen? Dann entscheiden sie sich bitte auch wirklich, ob Flugzeugabgase umweltschädlich und gesundheitsschädlich sind. Wenn in diesen Abgasen reichlich diverse Säuren und Stickoxide sind, wie auch das Treibhausgas CO² und Feinststaub in Nanopartikelgröße, dann sollte man bei Aktionen wie dem Der goldene Aluhut nochmal genau hinsehen, wen man da anprangert und ob Flugzeugabgase (über JP8 haben wir dabei noch gar nicht gesprochen) nicht generell CHEMTRAILS sind ! 70% der ABGASE bilden ohnehin keinen Streifen !

    Gefällt mir

  4. […] Hetzartikel und Desinformation zu Flugzeugabgasen ! […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s