Noch 1999 schrieb etwa das DLR:
Das Projekt PAZI erforscht die Bildung von Ruß und anderen Aerosolen in Triebwerken und in der Atmosphäre durch den Luftverkehr, deren Einfluß auf die Bildung von Eispartikeln in und außerhalb von Kondensstreifen und die Wirkungen dieser Partikel auf die Zusammensetzung der Atmosphäre, auf Zirruswolken und Strahlungshaushalt und damit letztlich auf das Klima. Das Projekt liefert eine Abschätzung des Beitrages des Luftverkehrs zu Veränderungen der Bewölkung und des hieraus folgenden Strahlungsantriebes. ..
. und weiter ..
Wie vom Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC, 1999) festgestellt, ist dies Thema von strategischer Bedeutung, um den wachsenden Luftverkehr möglichst umweltverträglich gestalten
zu können. Die Kenntnis der Rußbildung beeinflußt zudem die technische Auslegung von Triebwerken.
Die Ergebnisse des Projekts PAZI bilden die Grundlage für die Verminderung der Wirkungen durch innovative Triebwerke, Treibstoffe und Betriebsabläufe im Luftverkehr. Mit der Industrie wird unter Wahrung der Neutralität der Forschung zusammengearbeitet. Das Projekt unterstützt umweltbezogene Daseinsvorsorge, die zu den staatlichen Aufgaben gehört!
Wenige Jahre später konnte es sich keine Fluglinie mehr leisten, nicht mit Mantelsromtriebwerken zu fliegen !
Damit war zumindest das Thema RUß passé !
Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. Das erinnert ein wenig an den VW-Diesel-Skandal:

    Angaben über Rußemissionen aus Triebwerken sind bisher fast ausschließlich aus den ICAO Datenblättern verfügbar, die bei der Zulassung neuer Triebwerke nach standardisierten Verfahren
    aufgenommen werden. Dabei wird an einem Prototyp des Triebwerks in einem „Bodenstandversuch“ bei verschiedenen Laststufen, die den Betrieb eines Flugzeuges im Flughafennahbereich repräsentieren, die Konzentration der Rauchgase anhand der „Schwärzung eines
    Papierfilters“ bei vorgegebenem Abgasvolumen durch die sogenannte „Smoke number“ optisch charakterisiert. Die Smoke-Number-Werte werden in diesem Projekt (PAZI – DLR) auf Rußmassenemissionen umgerechnet.
    Bisher gibt es keine zuverlässige Methode, um die Partikelgrößenverteilung als Funktion des Betriebszustandes eines Triebwerkes zu bestimmen. Aufgrund der wenigen Messungen der Partikelgrößenverteilungen in Höhenprüfständen bzw. im Reiseflug (Rickey, 1995; Howard et
    al., 1996; Petzold et al., 1999) „können diese nur abgeschätzt“ werden. Systematische Untersuchungen über die Änderungen der Größenverteilung mit dem Lastzustand fehlen !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s