Im Klappentext des Buches von Jörg Lorenz steht über ihn u.a.:

Vor einigen Jahren stieß er auch darauf, dass die oben genannten Erscheinungen beispielsweise durch „Chemtrails“ erklärt werden. Die Erkenntnisse aus seiner Recherche über „Chemtrails“, unter anderem in diversen Online-Foren, sind in diesem Buch enthalten.

Und „vor einigen Jahren“ da stießen viele andere auch darauf, dass am Himmel irgend etwas nicht mehr stimmt.

Im Gegensatz zu Lorenz haben wir aber tiefer recherchiert – etwa beim Departement of Defense oder der Royal Society –  auch die entsprechenden Aktivitäten der deutschen und internationalen Universitäten und Behörden wurden unter die Lupe genommen.

Wenn man nun recht eindeutige Veröffentlichungen zu genau den Phänomenen findet, über die man sich verwundert Gedanken macht , dann will man natürlich mehr wissen, zumal ja offensichtlich an der Öffentichkeit vorbei gehandelt wurde und wird.

So liest man bei der Royal Society (Dokumente mittlerweile entfernt bzw. gelöscht bzw. „geschwärzt“) wie man denn den Himmel effektiv bearbeiten könnte, welche Nanopartikel noch über den Treibstoff verteilt werden könnten, für welche Partikelgröße man eigene Sprühvorrichtungen braucht und welche Flugmuster besonders gut geeignet wären, um etwa größere Himmelsregionen zu dimmen, wie man also Solar Radiation Management ausführen könnte, dann ist das immerhin hoch interessant!

Wenn man dann häufig Augenzeuge dieser Aktivitäten wird, wie etwa weit ab von Flugkorridoren der Himmel schachbrettartig – wie bei der Royal Society empfohlen –  erst abgeflogen und dann durch Re-Kondensation „zugezogen“ wird, dann darf man sich schon wundern.

Aber  –  mit eigenen Augen etwas zu sehen, das bedeutet heute gar nichts mehr. Gerade im Web wird mit viel Aufwand erklärt, dass alles ohnehin nur harmloser Wasserdampf sei und andere Beobachtungen habe man nur halluziniert.

So spricht man uns heute sogar die Fähigkeit ab, einschätzen zu können, ob ein Flugzeug hoch oder tief fliegt, ob es nah oder fern ist usw. Das berühmte Schachbrett – eine optische Täuschung!

Grid

Natürlich dürfen sich auch nur Akademiker überhaupt mit dem Thema beschäftigen. Oder Diplom Meteorologen.

Schreibt eine UNO – Beraterin mit mehreren Dr.-Titeln ein Buch zum Thema, dann ist sie über Nacht „Verschwörungstheoretikerin“ – siehe die wunderbare Dr. Rosalie Bertell. Aber das kennen wir aus anderen Bereichen ja zur Genüge! Während aber andere, die man heute fast täglich beim Lügen und Betrügen erwischt, wie stolze Pfaue, Hähne und Hennen durch die Medienkanäle rennen !

So wie 007 die Lizenz zum Töten hat, so haben unsere Strategen heute mit der Begründung „Staatsgeheimnis“ die Lizenz zur völligen Beliebigkeit des Handelns.

Vorsichtshalber sichert man sich bei jeder Erklärung mit der Formel:

Nach bestem Wissen und Gewissen – abkönnte ja sein, dass man doch mal überführt wird

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. Quelle: http://chemtrailbilder.de/index.php?was=fazit dort schreibt ein Jörg Lorenz: Denn wenn mit Märchen von den Chemtrails von der tatsächlichen Belastung der Umwelt abgelenkt wird, kann es durchaus sein, dass irgendwann Ausbringungen als notwendig erachtet werden. >>>> und wir meinen – es wird bereits „ausgebracht“ ! Also SO weit sind wir dann gar nicht auseinander !

    Gefällt 2 Personen

  2. An overview of geoengineering of climate using stratospheric sulphate aerosols

    Philip J Rasch, Simone Tilmes, Richard P Turco, Alan Robock, Luke Oman, Chih-Chieh (Jack) Chen, Georgiy L Stenchikov, Rolando R Garcia
    Published 13 November 2008.DOI: 10.1098/rsta.2008.0131

    http://rsta.royalsocietypublishing.org/content/366/1882/4007

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s