„Wir wollen, dass Hasskriminalität im Netz besser bekämpft wird“, sagt Heiko Maas. Der Justizminister hat Vertreter von ‪#‎Facebook‬ getroffen. Zum Umgang mit Hassbotschaften soll eine Task Force gebildet werden.“

Gerade der Justizminister sollte doch wissen, wie viele Mittel der Rechtsstaat zur Verfügung hat, um strafbare Äußerungen zu ahnden, zumal wir nach den 11/9/-Vorgängen eine „besondere Rechtslage“ haben.

Diese Aktion ist recht billig und leicht durchschaubar und gehört insgesamt wohl auf den #Nudging Müll.
Die Regierung muß bestimmte Themen „brandmarken“, um sie verdeckt durchzuziehen bzw. sich selbst über Wasser zu halten, damit das Lügengebäude nicht zusammenbricht.

Das hat zum Beispiel mit dem Thema Solar radiation management​ sehr gut funktioniert. Man hat das Thema trickreich „rechtsideologisch“ gelabelt und es so für die Öffentlichkeit zum Tabu-Thema gemacht.

Auch das ist #Hatespeech, wenn Bürger, die mit SRM nicht einverstanden sind, als „Verbreiter von rechtsideologischem Gedankengut“ übelst diffamiert werden, während das Forschungsministerium umfangreiche Expertenrunden damit befasst.

So werden auch nun offenbar „gesponserte“ Posts, die eigentlich in den Tiefen von #Facebook schnell lautlos versickern würden, zur besten Sendenzeit prominent im TV „verlesen“. Da findet man auf jeder Toilettentüre öffentlicher Bedürfnisanstalten mehr Hass-Schmierereien. Die sollte man abfotografieren und ebenfalls eine TASK FORCE „Toilettenschmierereien“ bilden.

Das ist eigentlich selbst schon strafwürdig, einen ganz üblen Post, der von „Ratatat“ und Maschinengewehr handelt, über die Medien zu verbreiten. Selbst mein Friseur bzw. die Toilettenfrau im Einkaufszentrum würde so etwas nicht ins Netz stellen. Die #Nudging – Strategie hinterläßt hier selbst ein übles Gschmäckle !

Aber liebe Regierung, vergesst mal für einen Moment die selektive Wahrnehmung euerer Regierungspolitik. Manch ein Angestellter in den zahlreichen Waffenschmieden Deutschlands sollte evtl. daran denken, dass „ratatat“ aus einer deutschen Kleinwaffe das letzte war, was viele tausend unschuldig getöteter Kinder und Erwachsene als letztes gehört haben? Wie war das noch mit dem aufgeckten illegalen Kleinwaffenhandel durch die Linksfraktion im Bundestag. Wurde dazu auch eine „Task Force“ gebildet, dort wo Menschen mit deutscher Beteiligung und Mitschuld getötet werden?

Bei der „Stoppt Hass-Propaganda“​ und ähnlichen Aktionen wird an der Handlungsfähigkeit des Staates gesägt – bestimmte Strategen möchten nach Belieben selbst bestimmen, was #Hatespeech und was #Gutmenschentum ist. So hat man innerhalb weniger Wochen sogar den Terminus „besorgter Bürger“ in die rechte Ecke geschrieben.

Hier möchte man sein eigenes trübes Süppchen kochen! Wenn man einzelne Strategen, die hier ganz laut rufen, mal genauer unter die Lupe nimmt !

Offensichtlich wird Deutschland nun in eine ungewisse Zukunft hinein manipuliert. Minister und Regierung stellen sich auffällig oft „ahnungslos“ bzw. „wissen von nichts“ – nicht ohne sich durch die Formulierung „Nach bestem Wissen und Gewissen“ rechtlich abzusichern, falls das Lügengebäude doch zusammenbricht.

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s