Was gar nicht so leicht ist, denn normale sachliche Kritik wird heute schon entsprechend als Hasspropaganda tituliert.

Denkt man an das gescheiterte NPD_Verbot und die Gründe dafür, dann kommt uns ohnehin manches seltsam vor.

Zumindest der sächsischen Putzfrau in der Kaufhalle. Die ist nach der 5. Klasse abgegangen, obwohl sie 10 Jahre zur Schule ging. Aber auch diese Frau weiß: „Ich bin doch nicht bleede! Und poste öffentlich, was ich von denen denke!“

Was sind das dann für Leute, die auf den #Nudging – Seiten der Regierung oder etwa auf die Facebook-Seite von Kanzlerin Merkel Fäkal- und Hasspostings absondern?

Das kann man schön anhand von weniger populären, aber doch brisanten Themen etwas erleuchten.

So ist das Thema „Solar Radiation Management“ (umgangssprachlich Chemtrails) in der Bevölkerung fast nicht bekannt. Äußert man sich aber öffentlich z.B. auf FB dazu, dann bricht ein anhaltender Strom an Hassmails los. Stundenlang posten eigenartige Strategen „Aluhut“ rein – oder „Ihr Psychos“ – „gehört in die Anstalt“ bzw. „Schon an Selbstmord gedacht“. Einige dieser Schreiber sitzen scheinbar rund um die Uhr am PC?

Der Verdacht, dass das auch Teil von #Nudging sein könnte, liegt nahe, wenn man sich den Diskussionsverlauf etwa auf der FB-Nudging – Seite der Bundesregierung ansieht. Das können keine normalen Schreiber sein. Denn wenn ich mich mit TTIP oder anderen politischen Themen befasse, werde ich das kaum mit dem IQ einer Trockenpflaume tun können.

Während sachliche kritische Kommentare kaum beantwortet werden, steigt man dann auf die Fäkalkommentare voll ein. Dann kommen die „Lecker“ zum Zuge: „Ach ihr armen Leute vom Bundespresseamt, wie schafft ihr das nur, bei all den unterirdischen Kommentaren, die Nerven zu  behalten?“ BPA: „Danke lieber XY, das freut uns natürlich, dass unsere Arbeit auch positiv wahrgenommen wird.“ !

Ich behaupte jetzt mal. dass viele derartiger Posts auf Facebook keinen „natürlichen“  Ursprung haben. Wenigstens die Antworten nicht, die offensichtlich bereits „automatisiert“ sind.

Neulich hat sich eine Diskussion zum Solar Radiation Management auf die Facebookseiten der Bundesregierung verirrt. Das gleiche Schema. Sofort wird die Diskussion durch Unmengen „Aluhut“ und Fäkalpostings zerrissen. Die Menschen zum Thema SRM sind auffällig sachlich geblieben. Trotzdem kaum Antworten darauf, die Fäkalpostings wurden den Kritikern einfach mal so zugeordnet. Nicht lange und die komplette Diskussion war gelöscht – China läßt grüßen !

So schlägt auch ein spezieller Algorithmus zu, der bestimmte Sach-Kommentare quasi für die Öffentlichkeit „versteckt“ , während die Fäkalpostings jeder lesen kann. Raffiniert gemacht, aber nicht raffiniert genug.

Gleichzeitig schlagen im Web und auf Facebook „Internet-Bürgerwehren“ auf, die nun das Recht in die eigene Hand nehmen und betimmen möchten, welche Kommentare zugelassen sind und auch schon mal den Arbeitgeber informieren. Stasi 2.0 oder geheime private Staatspolizei? Auf jeden Fall stinkt deren Intention selbst reichlich faschistoid!

Gleichzeitig darf sich ein Kachelmann in Videos öffentlich freuen, welche Diffamierungs-Labels er den Kritikern des Solar Radiation Management aufdrücken darf. Er wurde ja vor Jahren deshalb bereits angezeigt. Der Richter am Amtsgericht Tiergarten sah aber in der Bezeichnung „Nazi“ keine strafbare Beleidigung !

Auch die Diskussion zum Thema Solar Radiation Management wurde von der Bundesregierung und diversen Behörden als „Verbreitung von rechtsideologischem Gedankengut“ bezeichnet. Und das ist eine ganz üble Vorgehensweise, typisch für die politischen Strippenzieher in diesem Land.

Denn die Regierung, Behörden und Universitäten selbst, sind intensiv mit dem Thema beschäftigt. Offiziell ein PLAN B zur Rettung des Erdklimas. Man hat vom Ministerium her Expertenrunden dazu einberufen, Bundeswehr, Umweltbundesamt und Büro für Technikfolgenabschätzung des Bundestages haben dazu veröffentlicht.

Man ist zur veröffentlichten Einschätzung dieses (angeblich rechtsideologischen) Themas gekommen:

Nicht machbar, zu teuer, zu Risiko behaftet, der Bevölkerung nicht vermittelbar usw. usw. Einige Experten warnten auch, dass durch das künstliche Dimmen des Himmels der gegenteilige Effekt eintreten und es zu einer „Erwärmung“ kommen könne, statt zur erhofften Abkühlung !

Außerdem – der Himmel sieht heute bereits sehr oft sooo aus, wer will da noch „dimmen“ ?

sleep sheep

Was sich zum Thema Solar Radiation Management von Seiten der Offiziellen erlaubt wird, DAS hat schon die Qualität von Verleumdung also Hasspropaganda!  Schämen sie sich !

Denn dieser offiziell verworfene PLAN B wird massiv und prominent voran getrieben, etwa durch den Harvard Prof. David Keith und sein Umfeld. Gerade Deutschland hat im Bereich Wolken-, Klima- und Wetterforschung die Finger überall im Spiel. Dass man da regulierend und manipulierend eingreifen möchte, ist ein offenes Geheimnis. Aber selbst untadelige Wissenschaftlerinnen wie Dr. Rosalie Bertell oder Dr. Prof.em. Claudia von Werlhof werden übelst angegangen, wenn sie dazu veröffentlichen. DAS ist HASSPROPAGANDA !

Noch kann man behäbig bräsig dazu frech grinsen, sieht man sich doch durch geschwärzte Seiten und fehlende Akten geschützt. Man kann gegen kritische Umweltschützer unbehelligt hetzen oder regelrechte Tribunale veranstalten, wie etwa den „Goldenen Aluhut„. Auch Kritiker des Solar Radiation Management sind wieder nominiert, obwohl es weltweit Millionen Fachartikel zum Thema gibt. Arme Seelen!

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s