Ich verstehe mich als Umweltschützerin und Friedensaktivistin, nicht als Verschwörerin oder Verschwörungstheoretikerin!
 Featured image
Das Solar Radiation Management, Chemtrails etc., HAARP, Gifte, Gase, alle Waffen, die keine Explosionen hervorrufen, also nicht sichtbar und hörbar sind, die also bisher nicht  als Kriegswaffen erkannt bzw. angesehen werden, bezeichne ich von nun an als
Silent Weapons. Es gibt kaum eine treffendere Bezeichnung dafür. Ich feile aber noch an der Definition.
Liebe Mitmenschen,
wir werden tagtäglich vergiftet! Unsere Tiergeschwister, unsere Pflanzen, unsere Erde, unser Wasser und unsere Atemluft ebenso! Einfach alles!
Die Vergiftung findet statt und wird täglich weitergeführt!
Für mich geht es nur noch darum, so viele Menschen wie möglich in Bewegung zu bringen, damit das aufhört. Aufklärung und Material gibt es jetzt genug. Es müssen konkrete größere Aktionen organisiert werden und stattfinden, die der Empörung, Hilflosigkeit, Angst etc. der informierten Menschen eine Richtung geben, die für Veränderung dieser ewigen Kriegstreiberei und ihren Folgen sorgt.
Ich arbeite daran, dieses, auf Angst aufgebaute, gewalttätige System in ein angstfreies, solidarisches umzubauen. Dieses System funktioniert nur, weil tagtäglich Ängste verbreitet werden. Wenn wir uns mit der EINEN QUELLE verbinden, die Alles erschafft, in der ALLES EINS ist und unser Urvertrauen zurück gewinnen, wird alles leichter und verständlicher. Ich rede nicht von Gott oder Allah etc.. Das sind von Männern geschaffene Wesen und sie sind mit bestimmten Ideen und Vorstellungen verbunden. Die QUELLE hat kein Geschlecht, ist weder gut noch böse. Sie ist einfach. Sie spendet Leben und „zerstört“, um Neues zu schaffen. Sie kann auch als EWIG SCHÖPFERISCHE KRAFT bezeichnet werden.
Manche Menschen empfinden meine Rundbriefe als „zu lang“. Nun ja, das mag für manche Menschen so sein. Ich kenne deren Erwartungen nicht. Ich gehe nach meinen Bedürfnissen und Prioritäten. Ich mache mit dem RB ein Angebot – nicht mehr und nicht weniger. Ich freue mich, wenn es angenommen wird.
Ausleitung
Unter dem Link unten eine Abhandlung über u.a. Ausleitung mit Arzneimitteln der Firma Sanum Kehlbeck, die ich fachlich für eine der besten Möglichkeiten halte. Das Mittel Pleo Chelate ist dabei zentral wichtig. Bei Fragen bitte an die Firma wenden.
Eine weitere allgemeine und einfache Möglichkeit der Entgiftung ist die Kombination der Firma Heel aus Nux-Vomica-Homaccord, Berberis-Homaccord und Lymphomysot.
Diese Abhandlung über die Funktionen unserer Organe und die sog. Homotoxine bzw. Vergiftung unseres Körpers dazu ist sehr lesenswert.
Ich möchte anmerken, dass Ausleitungen immer nur unvollkommen sein können, da wir tagtäglich immer wieder neu Gifte etc. aufnehmen. Es ist Illusion, zu glauben, man/frau könnte damit dem Problem der ständigen Vergiftung entkommen. Und ich gebe zu bedenken, dass auch unsere Tiergeschwister von der Vergiftung massiv betroffen sind! Auch sie werden  täglich vergiftet und müssen entgiftet werden. Ebenso die Pflanzen.
Die Ausleitung kann nur eine „Schadensbegrenzung“ sein. Selbst nach einer Blutwäsche (Apherese) ist eine Neuvergiftung die Regel. Die einzige wirkliche Lösung ist, die Vergiftung auf allen Ebenen zu beenden! Ich möchte auch einflechten, dass selbst Bio-Produkte, Nahrungsergänzungsmittel etc. jeglicher Art nicht frei von den Schadstoffen sind. Mit Zeolith, Heilerde o.ä. können teilweise die Schadstoffe im Darm gebunden werden. Es ist jedoch so, dass nach über 15 Jahren Sprühen und noch längerer Ausbringung von sog. Agrargiften, Genprodukten usw. längst andere Bereiche in unseren Körpern angegriffen sind. Eine umfangreiche Ausleitung bringt für eine kurze Zeit zwar Erleichterung, doch muss danach täglich entgiftet werden – ohne Garantie, dass wirklich sämtliche Gifte „erwischt“ werden.
Es gibt keine Garantie, keine Sicherheit für irgendetwas! Auch nicht dafür, dass diese unsere Erde morgen noch existiert! Noch einmal: Es geht hier lediglich um Schadensbegrenzung, um Reparatur! Die Vergiftung muss beendet werden und das erreichen wir nur, indem wir alle dagegen aufstehen und die Art und Weise, in der die Mehrzahl der Menschheit lebt, grundlegend geändert wird!
Unser gesamtes Leben basiert seit Jahrhunderten auf Zerstörung und Reparatur. Durch Unwissenheit und Gier (Erfindung des „Mehrwerts“) wurde erst zerstört und dann repariert. Seither wird diese negative Spirale in Gang gehalten. Ich will hier nicht weiter auf die Gründe für dieses Verhalten, die vielfältig und doch letztlich einfach sind, eingehen. Fest steht, dass diese Art von Leben ein Ende finden muss, wenn sich etwas hin zu einer gesunden Umwelt und damit zu einem gesunden Leben verändern soll. Wenn es für ein Produkt keine Nachfrage mehr gibt, wird es dafür auch keine Angebote mehr geben!
Messungen Untersuchungen
Weiß jemand etwas über dokumentierte Messungen aus anderen Ländern zu Barium, Aluminium, Strontium, Titan, Nanofasern etc.?
Es geht nicht nur um Aluminium.
Die Mail von Franz Miller (im Kommentarbereich)  aus Österreich mit den ersten Messergebnissen dort, hatte ich euch gemailt.
Ich finde es sehr wichtig, dass Untersuchungen/Messungen stattfinden, und zwar nicht nur auf Aluminium, sondern vor allem auf Barium, Strontium, Titan, Polymere. Wenn wir überall überhöhte Werte dieser Stoffe feststellen, können wir andere NGO´s wie Umweltschutzverbände etc. darauf aufmerksam machen und eine breitere Bewegung mobilisieren. Wir kochen sonst ständig im eigenen Brei und kommen nicht weiter. Abgesehen davon ist es doch gut, zu wissen, was sich in den Böden unserer Gärten, in unserem Wasser, in der Luft herumtreibt. Diese Ergebnisse können vielfältig verwendet werden. Wer schon irgendwelche Ergebnisse vorliegen hat, kann sie an mich weitergeben. Ich dokumentiere ab sofort alle Untersuchungen.
Ich entwerfe gerade Briefe an verschiedene Ämter und Organisationen.
Aus dem Infobrief 11 der Planetaren Bewegung für Mutter Erde
Wissenschaftlicher Beweis für die laufende Vergiftung der Erde von J. Marvin Herndon im indischen Fachblatt „Current Science“ mit dem Titel: „Aluminum poisoning of humanity and Earth’s biota by clandestine geoengineering activity: implications for India„.
Von der Webseite
Offener Brief an Dr. Pachauri dem Vorsitzenden des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) bezüglich der Diskussion über Geoengineering beim der IPCC Klimakonferenz in Lima, Peru 2011.
Um für die „Planetare Bewegung für Mutter Erde“ zu unterzeichnen oder den Info-Brief per E-Mail zu erhalten wenden Sie sich bitte an:Claudia.Von-Werlhof@uibk.ac.at
Werden Sie aktiv und verbreiten Sie das Infomaterial, das wir Ihnen auf dieser Webseite kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt haben!

Aufruf zur Zusammenarbeit von Frauengruppen und Einzelpersonen mit der PBME

Wenn auch Sie daran interessiert sind, die Arbeit des Vereins mit einer Spende zu unterstützen:
Empfänger: Claudia von Werlhof, Planet. Beweg. f. Mutter Erde
Beschreibung: Spende
Konto Nr.: 30053191867
Bankleitzahl:  57000
Bank: Hypo Tirol Bank, Innsbruck
IBAN: AT755700030053191867
BIC: HYPTAT22
Ich halte diese Bewegung für sehr unterstützenswert und werde dort mitarbeiten.
Videos und Artikel
Kunst gegen Chemtrails – immer wieder mal reinschauen, denn es gibt öfter mal was Neues.
Sehr wichtige Dokumentation
Geheime Orte – Wetter als Waffe
Von Thomas Wietzel, Blauer Himmel Stuttgart
Vielen Dank, Thomas!
Diesen Grund hatte ich schon lange im Verdacht in Bezug auf die Schmelze der Gletscher
Dark Aerosols – Schnee- und Eisschmelze
Zu dem Foto des Wolkenkreuzes am Himmel über Schongau, das mit einem ziemlich dummen Kommentar im Münchner Merkur – Schongauer Nachrichten – vom 25. 8. 2015 versehen wurde:
Hier kann ein Kommentar hinterlassen werden
Die Ausgabe scheint schon im Archiv zu sein, denn ich konnte sie online nicht finden.
Ich hänge daher das Bild mit dem ausgeschnittenen Artikel, das ich von Ralf Brisach, Blauer Himmel gemailt bekam, an.
Sehr gute Videos zu Fallout. Leider sehr wenig aufgerufen. Das sollte geändert werden.
Fallout – ein offenes Geheimnis
Fallout – Wenn es Halbleiter regnet
Hier die Aufnahmen dazu
Wafer Regenwasserprobe
Was mit Wasser möglich ist, ist auch mit Luft und Erde möglich.
Gepulste Wellen durch Frequenzen! Vielleicht verstehen hierdurch viele Menschen mehr, was mit HAARP usw. so alles möglich ist.
Kommentar unter dem Video
Dieses Video zeigt nur einen kleinen Teil, was damit Angestellt werden kann.
Demnächst wird per stehende Welle Handy Übertragung und Wlan betrieben. Dieses wird dann als Ökologisch für gut befunden und keiner kennt die Auswirkung von dieser Technik. Hier stehen erst Finanzielle Interessen im Vordergrund, als neuer Geschäftszweig. Stehende Wolken sind schon fast Jeden Tag zu sehen, das sind diese aufgerippten Wolken nach Chemtrailing.
Er meint die sog. Undulatus-Wolken
Meine Anmerkung hierzu: Die größte Anlage auf der Erde!
Große Göttin, sie sind völlig verrückt!
Riesige HAARP-Anlagen in Norwegen!
Und das in der EU! Wer hat das beschlossen?
Ich wünsche von ganzem Herzen, dass all diese Anlagen zerstört werden!
Passend zu diesem Thema und um es besser zu verstehen
Schwerkraft aufheben mit Trommeln
Auch die Tibeter konnten (können) das!
Und stürzten nicht die Mauern von Jericho durch den Schall von Trompeten (oder war es etwas anderes?) ein?
Alles schwingt, auch Materie!
Es geht um Mutter Erde
Prof. Dr. Claudia von Wehrlhof
Global March against Chemtrails Bern
Matthias Hancke – Neueste Meldungen zu dem Film „Overcast“
Wer kann, liken!
Menschheit schrammte schon oft an nuklearen Super-Unglücken vorbei
Hier noch einmal die letzten Interviews mit Dr. Rosalie Bertell
Sie können nicht oft genug gelesen werden, denke ich. Es wäre auch eine Idee, diese Texte auf die Webseiten zu nehmen, damit mehr Menschen davon erfahren und sich eine breite Friedensbewegung bildet.
„Kriegswaffe Planet Erde – Ein Buch von Dr. Rosalie Bertell zu einem selten behandelten Thema.“
Wie wahr – leider!
Diesen interessanten Auszug dazu aus dem PBME-Infobrief 5
Rechtsanwalt gegen Fischer Verlag: Nach den vielen Protesten gegen den J. K. Fischer Verlag und seine menschen- und besonders frauenverachtende „Vorbemerkung des Verlages“ in Bertell´s Buch, die sich nicht zuletzt gegen mich, Claudia von Werlhof, persönlich richtete, hat sich schließlich ein norddeutscher Rechtsanwalt bei mir gemeldet, der bereit war, Rosalie Bertell und mir als ihrer offiziellen Vertreterin im deutschsprachigen Raum gegen Fischer zu helfen. (Mein eigener langjähriger Anwalt und RA Dominik Storr, der in Bertell ja über Umwelt-Gesetzgebung schreibt, waren nicht bereit dazu.) Das Ergebnis war die Freigabe der Restauflage (ca. 1.500 von 5.000) zu einem sehr günstigen Preis für die Bewegung u.a. Interessierte. Werner Altnickel, der das Nachwort in Bertell verfasste, und ich haben uns das ungefähr aufgeteilt, und verkaufen die Bücher seitdem als „gebrauchte“ für mindestens 10,- Euro, also die Hälfte des Ladenpreises. (Dazu die Folie entfernen, die Vorbemerkung im Inhaltsverzeichnis durchstreichen, S. 15/16 herausreißen, S. 14 mit 17 verkleben und evt. hinten die Buchreklamen des Verlages herausschneiden). Wer will, kann stattdessen natürlich auch meine „WARNUNG vor der Vorbemerkung des Verlages“ (auf www.pbme-online.org) kopieren und dazu geben. Es sind unter meiner „Aufsicht“ noch ca. 6 Kartons mit je 44 Büchern beim Verlag abrufbar. Sie werden gegen Bezahlung auf das PBME-Konto in ganz D und Ö frei Haus geliefert. Davor bitte ich, mich zu kontaktieren. Kleinere Mengen kann ich auch extra versenden.
Das Buch ist trotz dieses Versuchs eines Missbrauches durch den Verlag sehr gelungen und strahlt in seiner Wahrheit und Souveränität, seinem „Geist“, jenseits dieser Machenschaften.
Ich habe nach wie vor keinen Anlass anzunehmen, dass irgendein anderer Verlag es in absehbarer Zeit gemacht hätte. Im Gegenteil, die Versuche von den MatriaVal –Frauen und mir, beim internationalen McPlanet-Kongress der Öko- und Alternativ-„Szene“ in Berlin Ende April / zum „Internationalen Tag der Mutter Erde“ einen Workshop oder wenigstens Info-Stand zu Bertell´s Buch zu machen, wurden abgelehnt. Das zeigt mir, dass die Szene das Thema nach wie vor unter dem Tisch halten will. Die Aufrufe, das Buch dem Verlag wegzunehmen und damit woanders hinzugehen, sind daher – abgesehen vom juristischen Problem, denn das habe ich ja schon vergeblich versucht und dafür teuer bezahlt – ohne Grundlage: 1. es gibt meines Wissens keinen anderen Verlag, der bereit dazu wäre, das Buch herauszugeben, und 2. mit 5.000 Stück bald verkaufter erster Auflage ist das Buch im Verhältnis zu seinem bislang unbekannten und/oder abgelehnten Inhalt bereits enorm weit verbreitet worden, sodass hier kein anderer Verlag noch einsteigen würde.
Fazit: Ich bin froh, dass das Buch da ist. Eine Alternative zu den Umständen, unter denen es erschienen ist, hat es nicht gegeben. Ein Verzicht auf seine Veröffentlichung wäre für mich nicht infrage gekommen. Nun ist das Fenster geöffnet! Bertell kann man und frau vorzeigen. Und es ist nicht mehr aus der Welt zu bekommen! Nehmt es, und geht damit überall hin!!
Zitat: „Sollte die Öffentlichkeit die wahren Gesundheitskosten nuklearer Verstrahlung entdecken, würde sich ein Schrei in allen Teilen der Welt erheben, und die Menschen würden sich weigern, weiter passiv mit ihrem eigenen Tod dazu beizutragen!“ (aus: Rosalie Bertell: Keine akute Gefahr? Die radioaktive Verseuchung der Erde)
Zitat aus dem Info-Brief
„Und so wird auf neue Weise verständlich, warum ein Herr Smith seinem Buch den Titel gab: „Wetter-Krieg – der Plan des Militärs, Mutter Natur zu entwerfen“ (Weather Warfare – the Military´s Plan to Draft Mother Nature“, Smith 2006). Die Natur und der Planet sollen neu erfunden werden!
Ja, der (Polymer-)Chemiker Michael Castle sagte unlängst, dass es »um die strategische Zerstörung jeglicher Naturgrundlage« gehe! (Castle in Altnickel 2011)“
Der Info-Brief ist auch ansonsten sehr interessant.
Video zur Gründung der Planetaren Bewegung für Mutter Erde
Artikel
Apropos Friedensbewegung 
Aufruf „Sagt NEIN, ächtet Aggressionen, bannt die Weltkriegsgefahr!“
NATO-frei und US-Truppen-frei in zwei Jahren
Sehr guter und interessanter Ansatz, um aus der Besetzung/Besatzung auszusteigen.
damit wäre auch ein großer Teil des Flüchtlingsstromes gebremst.
Der letzte (oder einer der letzten) Atomwaffenstandorte in Deutschland über den kaum etwas berichtet wird
Hier könnten wir auch unsere Aktionen übersetzen lassen
Auf dieser Webseite eine gute Zusammenfassung unseres Themas, wie ich finde
Mit Kanonen auf Spatzen? Nein, mit Laser auf Mücken! Geisteskranke Forscher-innen bekommen zuviel freie Hand und Geld!
Sog.  Tagespolitik
PEGIDA – Eine Dokumentation wie man sie sich von den Medien – vielleicht nicht ganz so polemisch –  wünscht, sicher aber nie zu sehen bekommen wird, weil darin die Ursachen der Flüchtlingsströme, korrupte Politiker/innen, Kriegstreiberei und das Ausspielen unserer Bevölkerung gegeneinander wie PEGIDA, Antifa. Flüchtlinge usw. (ebenfalls Kriegstreiberei) behandelt werden. Eine sehr gute Arbeit einer Amateur-Reporterin zum Erinnern und Überdenken der vergangenen und heutigen Geschehnisse in unserem  Land, Europa und international. Freie Meinungsäußerung auf der einen wie auf der anderen Seite ist wichtig. Die Augen zu öffnen und die eigentlichen Zerstörer des Friedens, die die Fäden im Hintergrund ziehen, zu entlarven und zur Rechenschaft zu ziehen, wäre jetzt höchste Zeit!  Sie verdienen hunderte Milliarden an den Kriegen auf der Erde und sorgen für Elend, Armut, Mord, Folter, Unzufriedenheit und neue Kriege! PEGIDA ist eine Bewegung dagegen, ebenso wie Rechtsextremist/innen, Linksextremist/innen, Terrorist/innen usw.. Danke Jasinna, für dieses Video!
Meine persönliche Meinung zu PEGIDA ist, dass die Menschen, die auf die Straße gehen, ein Recht darauf haben, ihre Meinung zu äußern. Der Fokus sollte etwas erweitert werden und sich nicht nur auf die Islamisierung richten. Der einzige sinnvolle Kommentar zu PEGIDA, den ich von Politiker-innen gehört habe, ist der von Petra Pau:
„Wenn es eine Bewegung wie PEGIDA gibt, dann müssen wir uns fragen, was wir falsch gemacht haben.“
Jasinna – 60 Millionen Menschen auf der Flucht
Ich möchte klar stellen, dass ich mich nie einer solchen Bewegung anschließen würde. Es ist aber meiner Meinung nach wichtig, Menschen, die auf die Straße gehen und ihre Meinung kundtun, ernst zu nehmen und sie nicht zu diffamieren als „Naivlinge“, Faschisten usw.. Wer so redet, trägt selbst faschistisches Gedankengut in sich.
Noch eine Anmerkung zu unserer derzeitigen Situation in diesem Land:
Wenn ich nur einmal auf die letzten 3 Jahrzehnte zurückblicke, wurden viele Weichen gestellt, die dafür gesorgt haben, dass es zu einer solchen Bewegung und Hassattacken kommen musste. Schon die RAF und andere Widerstandsbewegungen hatten gezeigt, dass heftig etwas im Argen lag. Die Morde an und die Anschläge gegen Andersdenkende, die von linken und rechten Extremist-innen seit den 70er Jahren in unserem Land verübt wurden, hätten dafür sorgen müssen, dass man/frau sich zusammensetzt und miteinander redet. Das ist aus verschiedenen Gründen nicht geschehen.
Es wird von den alteingesessenen Menschen in diesem Land erwartet, was von den Menschen in kaum einem anderen „zivilisierten“ Land der Erde erwartet und geleistet wird. Wir haben noch nicht einmal die Integration der Menschen aus den sog. neuen Bundesländern abgeschlossen. Auch die Integration der Menschen, die aus anderen Ländern, aus welchen Gründen auch immer, in dieses Land gekommen sind, ist bisher nicht gelungen. Es wurde von uns mit der Öffnung zur DDR verlangt, ca. 16 Millionen Menschen in unser Leben zu integrieren. Es wurde von uns verlangt, dafür ca. eine Billion Euro und DM innerhalb einer kurzen Zeit von ca. 20 Jahren aufzubringen, um diesen Menschen einen Standard zu ermöglichen, den sie vielleicht gar nicht wollten. Das ist eine Leistung, die in keiner Weise honoriert wird, weil sie auch von kaum jemandem erkannt wird. Überhaupt wurde Vieles „verordnet“, was viele Menschen – auf der einen wie auf der anderen Seite – nicht wollten. Gewonnen – was das Geld und die Macht anbelangt – haben immer nur die Konzerne!
Integration braucht Zeit und eine verständnisvolle geistige Grundlage – auf beiden Seiten! Integration ist keine einseitige Angelegenheit! In unserem Land kollidieren seit Jahrzehnten unterschiedlichste Weltanschauungen mit hauptsächlich religiösen Hintergründen. Es ist unmöglich, religiöse Anschauungen, die mit unseren Gesetzen nicht vereinbar sind, miteinander in Einklag zu bringen. Es kann keine Religionsfreiheit oder Ideologiefreiheit für Religionen und Weltanschauungen geben, die unseren Gesetzen zuwider laufen! Was in unserem Land seit Jahrzehnten praktiziert wird, ist ein Eiertanz um das Goldene Kalb „Freiheit“. Freiheit endet spätestens dort, wo die Naturgesetze uns Grenzen setzen.
Für eine Welt, in der all das nicht mehr nötig ist!
Renate
Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

Eine Antwort »

  1. Gesendet: Sonntag, 30. August 2015 um 15:52 Uhr
    Von: „Franz Miller [ Climate ]“
    An: „renate mück“
    Betreff: Re: Messung Nano
    Hallo Renate,
    So, zum Thema:
    Nein, ich arbeite noch mit keiner Umweltorganisation zusammen, aber mit der Innsbrucker Uni.
    Da kenne ich einen Geologie-Professor und der macht mir die Messungen auf µg/l genau.
    Ist im Grunde genau genug für eine erste Aussagekraft, aber ich habe mit ihm noch nicht über die Erkennbarkeit bzgl. Partikelgröße gesprochen.
    1nm = 1 Millionstel mm, und das kann fast kaum ein Gerät detektieren, außer so ganz tolle, sündteure Physikerteile! Hat kaum wer.
    Mit den Wasserproben ist es „relativ“ einfach, aber mit den Luftproben wird’s ehrlich heikel.
    Da diese ganzen Staubpartikel dermaßen klein sind, muss man sie vorher in Lösung bringen.
    Ich bastle gerade an so einem Gerät, aber da sind einige Dinge zu beachten:
    1. genaue(!) Durchflussmenge des Gases
    2. Löslichkeit in der gegebenen Flüssigkeit
    3. Chemische Charakteristika des Eluenten (Lösungsmittel)
    4. Chemische Verbindungen, die während diesem Prozess entstehen & nicht so leicht detektiert werden können
    Also, wenn man es richtig, reproduzierbar machen möchte, dann steckt da einiges dahinter.
    Einfach so mit einem Partikelmessgerät zu sagen:“So schaut’s aus!“, ist den skeptischen Wissenschaftlern zu wenig, und die müssen ja überzeugt werden.
    Ich versuche derzeit einen Physiker zu finden, der mir die elektrische Leitfähigkeit der Luft überprüfen kann.
    Die Daten müssen dann in eine Tabelle bzw. Datenbank und mit dem Bedeckungsgrad abgeglichen werden (Gegenüberstellung Flugaufkommen, Trailhäufigkeit zu elektr. Leitfähigkeit).
    Dafür brauchst aber nicht nur einen Physiker, sondern auch einen Programmierer, der die statistische Auswertbarkeit herbringt.
    Wenn wir es ganz genau machen möchten, dann bräuchten wir einen Elektrotechniker (DI, Dr.), einen Physiker, einen Mathematiker und einen Programmierer.
    Naja, die machen das nicht gratis und allein die Sensorik dafür kostet ein Vermögen.
    Sobald ich etwas Konkreteres in der Hand habe, sage ich es Dir.
    Ich bin an so ziemlich allen Themen dran, aber die Messung der HAARP-Frequenzen geht derzeit vor.
    Wie wir das hinbekommen … derzeit keine Ahnung.
    Anbei meine Laborzettel für die Probennahmen.
    Da ist eigentlich alles oben, bis auf den ph-Wert – den gebe ich demnächst dazu.
    lg
    Franz
    PS: Im Zillertal mussten sie bereits von Quellwasser auf Grundwasser umsteigen > Grund: viel zu hohe Arsenwerte!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s