Danke für den Artikel, Christian Rauch. Vor einiger Zeit hat ein Jörg Lorenz ein Anti-Chemtrail-Buch veröffentlicht. Dadurch wurden erst viele Menschen überhaupt auf das Thema aufmerksam. Nun gibt es ja diejenigen, die solch ein Buch bzw. ihren Artikel unreflektiert annehmen, andere machen sich dann aber doch den einen oder anderen Gedanken dazu. Heute liegen zu dem Thema über 3 Millionen Fachartikel und Bücher vor – zum Solar Radiation Management, Albedo Management, Climate Engineering und noch einige andere Begriffe werden benutzt., um eine riesige Schweinerei mit „klinisch sauberen“ Begriffen zu verharmlosen.

D.h. wenn sich jemand wirklich für das Thema interessiert, dann kann er sich schnell selbst eine Meinung bilden. Das ist das Schöne am Web. Das Unschöne am Web ist, dass man für Geld „Inhalte“ einstellen kann. Da gibt es dann Leute, sog. „Chemmies“, die speziell auf Facebook angeblich besonders dämliches Zeug posten. PRO7 spricht von finsteren Gestalten, die in verräucherten Hinterzimmern „Verschwörungstheorien“ ausbaldowern.

Diese sog. Chemtrail-Verschwörungstheorie stammt aus den Anfangszeiten, als Bürger mit Phänomenen konfrontiert wurden, die sie verwirrten und auch verängstigten. So wie eine SOKO am Anfang mit Verdachtsmomenten und wenigen Indizien bzw. Zeugen arbeiten muss, so hat sich auch dieses Thema entwickelt. Heute sind die Fakten ganz gut auf dem Tisch, Zeugen da, soweit sie ihre Aussage überlebt haben, wie etwa Kristan Meghan. Oder die wunderbare Rosalie Bertell, sechsfache Ehrendoktorin und Trägerin des alternativen Nobelpreises.

Weltweit bewegt das Thema Hunderttausende ! Und durch ihren Artikel werden es wieder mehr. Denn so dumm sind die Leute gar nicht, um sich nicht selbst ein Bild zu machen ! So hat auch das Buch von Jörg Lorenz sehr viele zum Thema gebracht, die uns heute sehr unterstützen. Also Danke für den Artikel – auch wenn sich vieles wie aus einer #Nudging Kampagne der Regierung liest. Sind sie selbst auf die Idee zu dem Artikel gekommen? Oder wurden sie sanft „herangeführt“?

So wurde wieder eine Petition mit 5400 Unterschriften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beim Petitionsausschuss eingereicht und als unbegründet abgewiesen!

Natürlich wissen wir inzwischen, dass wir Deutsche nicht Herr im eignen Hause sind – siehe #NSA-Untersuchungsausschuss! So hat Deutschland als „Zahlmeister“ zwar überall die Finger im Spiel – aber wenig zu entscheiden. Da kann man immer schön „Verschwörungstheorie“ rufen, wenn die Hinweisgeber strafrechtlich bedroht werden. Deutsche Piloten hatten schon Angst, sich zur Abzapfluft zu äußern, obwohl dort massiv ihre eigene Gesundheit auf dem Spiel stand und steht !

Trotzdem kam nach Jahren von dort der entscheidende Hinweis:

Beschäftigt euch mit den Turbofan-Mantelstromtriebwerken ! 

Als Journalist haben Sie doch die Möglichkeit, bei Triebwerksherstellern dazu zu recherchieren ! Eine Forschung von NASA und DLR zur Verwendung von „Biotreibstoffen“ ist ein Lachnummer ! Recherchieren sie nochmal ordentlich, dann werden sie merken, dass sie hier selbst eine „Verschwörungstheorie“ verbreiten:

Die Verschwörungstheorie, dass die modernen Turbofan-Mantelstromtriebwerke völlig harmlos den Himmel „dimmen“ ! 

Und zwar auch in Gegenden, in welchen weder Luftverkehrskorridore vorhanden sind bzw. das Militär unterwegs ist.

Falls Ihr Artikel eine „Auftragsarbeit“ war, dann vergessen sie die Zeilen hier natürlich!

Allerdings gehört der Artikel anscheinend zu einer „Strategie“, die schon vor Jahren im Auftrag des Forschungsministeriums ausgearbeitet wurde. Man machte sich Sorgen, wie denn die Bevölkerung auf den gedimmten sonnenlosen Himmel reagieren wird. Da konnten die beteiligten Professoren beruhigen: Kein Grund zur Veranlassung. Die deutsche Bevölkerung (anscheinend ausreichend sediert) werde weniger protestieren als etwa zum Irakkrieg. Trotzdem schlug man vor, das Thema mittels Stakeholdern langsam in die Öffentlichkeit einfließen zu lassen. Das klappt anscheinend ganz gut. Auf abgeordnetenwatch.de Suchbegriff #Chemtrails hat man all die dämlichen Antworten auf die Anfragen besorgter Bürger schön dokumentiert. Da ist das nun ein riesiger Fortschritt, allerdings ganz im Rahmen des „langsamen Einfließens“, dass man nun von „künstlichen Wolken, künstlichen Zirren und dem wärmenden Effekt auf das Klima“ zu berichten weiß!! Sapere Aude !

Hochmoderne Flugzeuge mit genialen Turbinen „verunstalten“ den Himmel, aber völlig harmlos? ! Es soll „Strategen“ geben, die glauben das sogar. Der im Artikel genannte Abteilungsleiter für Atmosphärenphysik, Hans Schlager, erinnert mich ein bischen an Hans Dampf, ist wohl nicht ganz auf dem neuesten Stand der Triebwerkstechnik bzw. sagt bewußt die Unwahrheit? Spricht er doch von „Wasserdampf und Rußpartikeln“ in den Fugzeugemissionen ! Kann man machen! Wenn man darauf vertraut, dass die Wenigsten wissen, was aus Triebwerken rauskommt und wie die Technik der Mantelstromtriebwerke heute ist.

Weshalb braucht der Betreiber einer modernen Heizungsanlage eigentlich keinen Schornsteinfeger mehr? Richtig! Weil minimal Wasser und kein Ruß mehr anfallen. Wenn aus dem Heizungsrohr nun kilometerlanger Dampf, der sich nicht auflösen würde, heraus käme, dann sollte man sich Gedanken machen. Natürlich ist die Reiseflughöhe der Flugzeuge ab 8000 Metern. Weil dort oben kein „Wetter“ mehr stattfindet. Oberhalb der Troposphäre stabilisiert sich die Lage, so dass man dort oben „ruhiger“ fliegt, als in der unteren Troposphäre.

Was passiert dort oben nun? Da blasen die Flugzeuge kräftig Wasserdampf und Ruß in die eiskalte Luft?

Dass das so nicht ganz nicht stimmt, haben wir an anderer Stelle schon „erklärt“ !

Eins muss hier noch erwähnt werden:

Wasserdampf ist DAS Treibhausgas NR. EINS!

Wenn also die Treibhausgase maßgeblich für die Erderwärmung zuständig sind, dann müßte man SOFORT gegen das Bedampfen der oberen Troposphäre durch die Flugzeuge einschreiten. Mittlerweile fälscht man schon Satellitenbilder, um das Ausmaß der „Bedampfung“ zu vertuschen. Hier sind bereits Aktivisten tätig, um Satellitenbilder zu sichern und Fälschungen aufdecken zu können. Jetzt könnte man natürlich die Hersteller der Triebwerke auffordern, die Triebwerke in Hinsicht „Wasserdampf“ zu verbessern! Na, die würden komisch aus der Wäsche gucken.

Chem worldview 1

Wenn ein Flugzeug heute 3 Tonnen Kerosin verbrennt, dann verbleiben 3 % Wasser! Ich weiß, diese Zahl wird von entsprechenden „Experten“ in der Öffentlichkeit bestritten werden. Ebenso wie 100 Gramm !! Feinstaub. Es bleiben auch noch 50 kg, die man als eigentliche „Abgase“ bezeichnen könnte, nicht ganz ungefährliche Stoffe.

Mir persönlich reichen diese 50 kg per 3 Tonnen, um bei Flugzeug-Emissionen von CHEMTRAILS zu sprechen. Übrigens: Auch Flugzeuge, die KEINEN Streifen hinterlassen, emittieren diese 50 kg/auf 3 Tonnen – pro Flugstunde !

Nun gibt es Leute, die sind dafür ausgebildet, Eskimos Kühlschränke zu verkaufen. Ich wette, dass bald Artikel und TV-Berichte erscheinen, die das herunter reden bzw. man versteigt sich evtl. wie Harvard Prof. David Keith, der bereits damit hausieren geht, dass bei „gedimmten Himmel“ die Pflanzen besser wachsen.

http://recode.net/2014/12/11/harvards-david-keith-knows-how-to-dial-down-the-earths-thermostat-is-it-time-to-try

Wenn sie nun glauben, mich würde das Thema aufregen, dann täuschen sie sich. Im Gegenteil, es geht mir am Gesäß vorbei! Weshalb sollte man sich auch aufregen? Die Bevölkerung ist völlig desinteressiert. Fernreisen und Kreuzfahrten boomen. Das ist doch schön. Will man denn den Leuten die Mobilität nehmen oder den Urlaub versauen? Ich nicht!

Klimarettung

Auch sitzt die ANDERE Seite hier am längeren Hebel. Mit einem unglaublichen Geldaufwand wird die neue Klimareligion vom IPCC in immer neuen Hochmessen gepredigt.

Momentan ist auch ein bischen Trouble im #Nudging Paradies. Sie wissen schon: Die Russen !

Putin baut seine „Umweltschutzzonen“ in der Arktis aus – geschützt durch Kriegsschiffe !

Hä? Was hat das denn jetzt mit den Streifen am Himmel zu tun? Hätten wir den von Hans-Christian-Ströbele geforderten Hinweisgeber-Zeugenschutz, dann könnte man das öffentlich schnell klären. So kann man sich dick und bräsig hinstellen und „Verschwörungstheorie“ geifern !

JF

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. OBIGE Ausführungen beziehen sich auf diesen Artikel

    http://www11.pic-upload.de/05.07.15/r2xv25pn3c2r.jpg

    Und … natürlich regt mich diese riesige Sauerei auf! Neulich schrieb Gysi dazu: Er könne sich die Ausführung von SRM nicht vorstellen, weil da zu viele beteiligt sein müßten und es dann durchsickern würde. Das sehen wir ja gerade beim Untersuchungsausschuss zur #NSA, wie viele da schweigen und wie wenig durchsickert! Eigentlich regen mich auch solche Artikel auf. OHNE eigene Recherche, ein paar bereits veröffentlichte Textbausteine zusammen gewürfelt – voila – und schon hat man einen -Artikel zusammen geschustert !

    Gefällt 1 Person

  2. http://bit.ly/1H2Whop

    Nuclear Chemist Publishes Groundbreaking Paper With Details About: “Aluminum Poisoning Of Humanity Via Geoengineering”

    Within the past couple of years alone, the concept of geoengineering has sparked a growing interest (which seems to be accelerating at a rapid rate) within the academic world. It’s also ignited a heavy interest in policy making, which is no surprise given the fact that we are talking about “geoengineering” the entire global climate in response to global climate change. That’s exactly what geoengineering is – a response to destructive human activity which we have yet to cease – and it involves injecting stratospheric particles/aerosols into the atmosphere to, again, reduce the effect of global climate change.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s