Obama hat ja gerade wieder auf die Dringlichkeit von Umweltschutz und die Gefahren des Klimawandels hingewiesen !

Featured image

//

Abenteuer mit AIDA erleben: Erkunden Sie mit der Verlockung der Woche die wundervolle Vielfalt Nordeuropas oder lassen…

Posted by AIDA on Donnerstag, 4. Juni 2015

Blauer Himmel – sauberes Wasser, beeindruckende Natur – da müssen wir doch Schweröl -ABGASE reinblasen! Oder ist das hier dann wieder einmal nicht so schlimm? #Leichentuch für die Erde !

Bei einem kleinen älteren Flugzeugträger haben wir auch schon beeindruckende Zahlen:

Die vier mit einer Betriebstemperatur von 455 °C und mit einem Betriebsdruck von 39 bar arbeitenden Dampfkessel von Babcock & Wilcox trieben vier Getriebedampfturbinen der Marke General Electric an. Die dadurch entstehende Gesamtleistung von 100.000 PS trieb vier Propeller mit je einer Welle an und brachte das Schiff auf eine Höchstgeschwindigkeit von 31,6 kn (~59 km/h). Im Vergleich dazu erbrachten die leichten Kreuzer der Cleveland-Klasse, auf deren Rümpfen und Antrieb die Independence-Klasse beruhte, 32,5 kn. Mit einem Vorrat von maximal 2.789 ts an Schweröl konnte jedes Schiff 10.100 Seemeilen (~18.700 km) mit einer Geschwindigkeit von 15 kn (~28 km/h) zurücklegen. Im Vergleich dazu konnten Flugzeugträger der Yorktown-Klasse 7.400 ts und Flugzeugträger der Essex-Klasse 6161 ts Treibstoff mitführen. Der durchschnittliche Treibstoffverbrauch bei dieser Geschwindigkeit lag bei 60 Gallonen pro Minute (~227 l/min ≈ 225 kg/min)

Unter dem Decknamen Umweltschutz zieht man dem Volk das Geld aus der Tasche, um blödsinnig wieder ausgeben zu können, ohne sich wirklich Gedanken um die Zukunft zu machen!

Alles nur Mittel zum eigenen Wohl.

Es gibt gar keine reale Grüne Politik, es gibt nur eine zweckgebunde Grüne Politik um ihre Existenzberechtigung zu begründen. Der Staat profitiert davon, um an des Bürgers Geld zu kommen.

(Daniel Ryder)

Hier einfach ein paar wirklich unglaubliche Zahlen

Ein Flugzeugträger, der mit fossilem Treibstoff betrieben wird, verbraucht in knapp 3 Tagen bei Voll-Last gerne mal  72‘000‘000 Millionen Liter Kraftstoff ( Ein Atom betriebener Flugzeugträger hat eine Betriebszeit von 3 Jahren, danach müssen die Brennstäbe ausgewechselt werden.)

Da sind die wahrscheinlich 300 Tonnen/Tag der großen Kreuzfahrtschiffe fast schon wieder bescheiden.

Transportfl​ugzeuge wie z.B. die Antonow verbrauchen pro Std 3‘000 Liter Kerosin. (Diese Flugzeuge sind 24 Std. aktiv)

Die Riesenbagger, die Platin abbauen,  verbrauchen ebenfalls 3‘000 Liter Diesel  pro Std.

1 Flugzeu​gträger  hat nach 12 Tagen Fahrt den gesamten Jahres – Benzinverbrauch der Schweizer Personenwagen verbraucht.

Ein Riesenbagger  verbraucht pro Tag (24 Std.) 72‘000 Liter

Das fällt mir immer wieder ein, wenn ich Obama schwadronieren höre. Wenn es also so dramtisch ist, warum dann nicht die 10 großen Armeen dieser Welt stillegen? Geht natürlich nicht – ein Welt ohne Krieg?

Nach meinen jahrelangen intensiven Recherchen und Gesprächen mit potentiellen Whistleblowern bin ich überzeugt, dass eine der Hauptursachen für die Klimaerwärmung auch relativ schnell „abgeschaltet“ werden könnte:

HAARP – Ionosphärenmanipulation !

Geht auch nicht, hat auch wieder das Militär den Finger drauf.

Über die große Umweltschädlichkeit des zivilen Flugverkehrs habe ich ja schon oft geschrieben – auch unantastbar.

Ok – dann aber wenigstens die Kraftwerke abschalten !

Jedenfalls eines der verlogensten Themen unserer Zeit. Wenn mit sehr viel Kapitaleinsatz das IPCC eine ganz bestimmte Version der neuen Weltreligion #Klima predigt, dann wissen wir doch heute alle, dass Kapitalgeber immer irgendwann auch Zinsen und Profit sehen wollen. Dies wird nun in Paris „vereinbart“ werden.

Was auf diesem Gebiet wirklich vereinbart wird und was der Bevölkerung wohlweislich verschwiegen wird, das sind zwei ganz verschiedene Schuhe.

So konnte ein vom Bildungsministerium beauftragter Professor noch 2011 süffisant feststellen, dass es zu Solar Radiaition Management keinerlei Gesetze gäbe, die es wirklich verbieten würden.

So bitte ich alle nochmal, die Charta von Brüssel mit zu zeichnen, damit wir da eine Gesetzesgrundlage bekommen !

Über 188 000 haben europaweit unterschrieben ! 

Advertisements

Über frankenberger10

Haftungsausschluß / Disclaimer: „ICH BEHALTE MIR ALLE RECHTE VOR UNTER UCC 1-308 WITHOUT PREJUDICE , OHNE IRGENDWELCHE NACHTEILE.“ Typisch für dieses Land wurde gerichtlich entschieden, daß man durch die Anbringung eines Verweises die Inhalte der verwiesenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieses Anspruch möchten wir selbstredend hiermit erfüllen und erklären feierlich, dass wir uns von allem, worauf wir verweisen, distanzieren (Hier liegt ja der tiefe Sinn von Verweisen – Vorsicht – Ironie.) Für alle Verweise und Verlinkungen auf unserer Webseite inklusive aller Unterseiten gilt, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung oder die Inhalte der verwiesenen Seiten haben, dafür weder haften noch irgendeine Verantwortung übernehmen können. Sie müssen schon selbst die Verantwortung für Ihren Zeigefinger auf der linken Maustaste übernehmen und natürlich für alles, was Sie dann Schlimmes lesen könnten, was bei unseren Verlinkungen mit Sicherheit nicht der political correctness entspricht. Eventuelle Unpässlichkeiten die durch die Benutzung dieser Datenstraßen beim Auswuchten Ihrer Gehirnwindungen auftreten könnten, bitten wir also tapfer zu tragen oder bei Ihrem Psychiater, sollten Sie diesen haben, zur Sprache zu bringen.

»

  1. […] Klimaschutz nur ein Vorwand für massive Umverteilung? […]

    Gefällt mir

  2. http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/umwelt-technik/containerschiffe-einmal-volltanken-fuer-5-3-millionen-euro-12127095.html

    Einmal Volltanken für 5,3 Millionen Euro
    Jenseits der Vorstellungskraft sind die Abmessungen und technischen Daten eines großen Containerschiffs. Werfen wir einen Blick in den Maschinenraum.

    Gefällt mir

  3. Frau Holle sagt:

    „Rote Lügen in grünem Gewand“, von Thomas Mann

    „Today communism/bolshevism rules the world.“
    Aus „Dawn of a new day“ (Deckphrase für den globalen Kommubolschewismus) von Jordan Maxwell

    Wer seine Augen nicht benutzt, um zu sehen, wird sie benutzen, um zu weinen.

    Gefällt mir

  4. […] Quelle: Klimaschutz nur ein Vorwand für massive Umverteilung? […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s