Die Chinesen haben für die Olympischen Spiele 2008 mehr als 4000 Flüge zur Klimamanipulation geflogen – und das sind nur die offiziellen Zahlen. Sie haben offiziell ca. 60 000 Klimaklempner

 

天氣研究

Diesen himmlischen Krieg – das „nationale Wetterbeeinflussungsprogramm“ – lässt sich die Regierung einiges kosten. Wie die „Times“ berichtet, hat China in fünf Jahren mehr als 500 Millionen US-Dollar in die Wetterbeeinflussung investiert.

Das ist schon massiv, was die machen, nur um das Klima zu manipulieren. Alle, die bei uns in letzter Zeit abgesoffen sind, mögen sich fragen, ob das Geoengineering wirklich so folgenlos ist, wie es von offizieller Seite dargestellt wird.

Künstlicher Schneesturm legt Peking lahm

Nun habe ich gerade einen Bericht des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag gelesen, in dem Deutschland als weltweit führend beim Climate-Engineering genannt wird. Soll man das nun so verstehen, dass wir (heimlich) noch mehr als die Chinesen machen? Wäre doch logisch, oder?

Helfen sie bitte mit, das Thema zu verbreiten!

Zur Kaffeekasse 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s