Was will Greta bei der UN-Klimakonferenz?

Hat man ihr denn nicht gesagt, dass die UN eine instrumentalisierte „lame duck“ ist, die nicht einmal die UN #ENMOD-Konvention durchsetzen kann, die vor 40 Jahren genau das verhindern sollte, was wir heute auslöffeln müssen: Einen menschengemachten Klimawandel, der allerdings etwas anders definiert werden muss, als vom #Klimakabarett!



So liegen dem Weltklimarat seit vielen Jahren Anträge vor, bestimmte Eingriffe ins Wetter als Umweltverbrechen vor Gericht zu bringen. Geht nicht, weil das Militär Narrenfreiheit hat.
Allerdings ist auch der Flugverkehr völlig frei, wird seit Kyoto aus allen „Berechnungen und Modellen“ heraus gehalten.


Wie die meisten Länder dieser Welt, die der NWO auf den Leim gehen, hat der Markt freie Hand. Auch die UN hat sich den Märkten ergeben bzw. deren Handlangern.
Jedenfalls hat man die Greta des Jahres 1992 völlig vergessen, die damals die Delegierten zu Tränen rührte und für benötigte Bilder in den Medien sorgte. Für Severn Suzuki war das damals allerdings kein großer finanzieller Knaller, wie er sich nun für Marketing-Greta andeutet.



Wie wichtig eine Greta und #CO2Steuer sein könnten, macht der Südpol klar: Dort gab es riesige Wälder, sogar Saurier lebten dort, wie wir heute wissen. Alles unter einer dicken Eisdecke verloren, weil niemand Steuern zahlte!



Aber Spaß beiseite: Wir sehe heute zwei Gruppen von Dummdödeln: Die einen malen den Weltuntergang in wenigen Jahren an die Wand, sprechen allerdings die wichtigsten Klimaschädlinge und Umweltvernichter erst gar nicht an!
Dann jene, die nun bis zum Erbrechen banalisieren, Flugzeugabgase als Wasserdampf verkaufen – auch hier werden die ganz großen Klimaklempner nicht angesprochen. Einfach auch deshalb, weil dort eine große Ahnungslosigkeit darüber herrscht, wer heute wie und warum am Wetter dreht, die Jetstreams mal eben umleitet!


Sollten allerdings Ereignisse eintreten, die ehedem zur Vereisung der Polkappen führten, werden diese „kleinen Jungs und völlig ungeeigneten Leute“ (Claus Leggewie zu Wetterklempnern) ohnehin nichts aufhalten können.


Wasserstress! Verschleiern mit Worten!


Schon seltsam, die Karte für Wasserknappheit deckt sich mit Karten für neue #Volkskrankheiten und mit der Karte von Umweltschützern, welche die Bedeckung des Himmels mit künstlichen flugzeuginduzierten #Homomutatus „Zirren“ dokumentieren!


isnt fun

Wirbelphase, Dispersionsphase oder Dissipationsphase? Was meinst DU?


Dabei wird folgendes Szenario seit Jahren beobachtet: Künstliche Streifen werden am Himmel gezogen, diese quellen mächtig auf, bis zu einer unnatürlichen seltsamen Bewölkung. Dann kann man beobachten, wie die Wolken weiter gedrückt werden, oft mit auffälligen Wellenmustern zu sehen. Insider sprechen von atmosphärischem #Watergrabbing, die Behörden sagen auf Anfrage: Alles natürlich und harmlos.



Wird hier aus wasserreichen Gegenden atmosphärisches Wasser in wasserarme Gegenden verschoben? Denn, oh Wunder, mitten in die Wüste wurde der größte Kuhstall der Welt gebaut. Die überwiegend Holsteinkühe müssen ständig mit einem Wassernebel gekühlt werden, sonst kollabieren sie. Ein Umweltgau, die Wasserspeicher tief im Wüstenboden waren schnell erschöpft. Aber, Wunder über Wunder, plötzlich regnete es in der Wüste. Und zwar heute so häufig, dass es oft zu Flutungen kommt.



Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Wir fragen uns:

Ja wo isses denn, wo isses denn hin unser Wasser?


Holen Sie sich eine kostenlose Flugradar -App, checken sie die Flughöhe, wenn ein kilometerlanger Trail gezogen wird. Beobachten Sie, wie sich der Trail weiter entwickelt, was passiert.


Leider hat man so in den Wasserhaushalt eingegriffen, dass es auf lange Zeit nicht mehr reparabel ist. Hat man Sie gefragt? Nein? Ist wohl nicht so weit her, mit der Demokratie in Täuschland!


Zeit, einzuschlafen?

cropped-jesus_by-steve_ford_elliott_piqs_de.jpg

In der Bibel sind Propheten, die Gott vorab zur Warnung sandte, gut bekannt. Der Überbringer schlechter Botschaften war nie sehr beliebt, musste oft um das eigene Leben bangen.
So sind auch im Web viele Propheten unterwegs, die aus bestimmten versteckten Hinweisen heraus, etwa die Ermordung von Trump vorhersagen, oder gar einen großen Anschlag, z.B. in Seattle! Wenn da ganz konkrete Zeitangaben gemacht werden, könnte man leicht unter Verdacht der Mitwisserschaft geraden, falls es so kommt.



Im Laufe meines Lebens habe ich etliche Vorhersagen gehört und gelesen, Engelbotschaften und Phänomene wie #Kryon! Evtl. bleiben viele Propheten etwas verschwommen, um eben nicht in Verdacht zu geraten, wenn etwa Terroranschläge genau eintreffen.
In Guantanamo sitzen Leute ein, bei welchen ein gleicher Familienname ausreichte, um sie einzusperren.


Wie auch immer, viele Menschen „wachen auf“, lassen sich kein X für ein U vormachen. So treffen bestimmte Vorhersagen immer auch mit „satanischen Feiertagen, bzw. Ritualtagen“ zusammen. Kein Wunder, denn weltweit werden quasi jede Woche solche Tage abgehalten.


1.8. bis 3.8. haben wir gerade solche Tage, zu welchen es die übelsten Geschichten von Insidern und Aussteigern gibt. In Deutschland hält man das Thema unter dem Teppich, weil die Nazis tief im Okkultismus verwurzelt waren. Ansonsten machen weltweit Promis keinen Hehl daraus, wes Geistes Kind sie sind. Wenn es richtig ist, was Insider erzählen, dann sind interessanterweise auch viele hoch gebildete „Persönlichkeiten“ in Satanssekten, viele versuchen, per Satanismus, zu Reichtum zu gelangen und diesen dann entsprechend zu sichern.


Eine große Rolle spielt hier das „Opfer“! Von nichts kommt nichts, alles hat seinen Preis – so die Parole! Besonders wertvoll sind Blutopfer und bestimmte Hormone des Menschen! Weil sich Geister und Dämone davon nähren – so heißt es.



Öffentlich spricht man nicht von „Opfer“, sondern nennt es etwa „einen Preis bezahlen“!
Offensichtlich wird in diesen Tagen ausgehandelt, welcher „Preis“ fällig wird.
Für manche spirituelle Menschen kommt nun allerdings die Zeit, sich schlafen zu legen.



 

Denn das, was nun bald kommt, liegt nicht mehr in der Hand der Menschen. Sie können bestenfalls Werkzeuge sein. Der alte Spruch: Stell dir vor, es ist Krieg, keiner geht hin!
Manche wollen ja sogar mit Raketen schießen, um den #Klimawandel zu bekämpfen. Sie werden wohl enden, wie Nimrod.


Nochmal zum Nennen von konkreten Zeitangaben: Bisschen Sinn hat es schon, denn die Schadmentalitäten mögen eines besonders nicht: Wenn man sie ertappt, entlarvt, die Maske fällt. So müssen sie dann immer ein wenig umdisponieren. An den konkret genannten Tagen wird also nichts geschehen – entweder etwas früher, oder später?


Und wenn die Welt voll Teufel wär und wollt uns gar verschlingen, so fürchten wir uns nicht so sehr, es soll uns doch gelingen. Der Fürst dieser Welt, wie sau’r er sich stellt, tut er uns doch nicht; das macht, er ist gericht’: ein Wörtlein kann ihn fällen.


Prima Klima X

Ursprünglich veröffentlicht auf HAUPTSTADTMENSCHEN:
Greta Thunberg war in Berlin im Invalidenpark für Fridays for Future. Mein zehnter Beitrag zu diesem Thema … Es hat mich sehr gefreut, Lindiwe Müller-Westernhagen zu treffen. Es wird auch Zeit, dass Promis auf dieses Thema aufmerksam machen … auch wenn ich für den Rest der Veranstaltung einen Ohrwurm…

Schlimmer als die Mafia?


Erst heute morgen kam im Frühstücksfernsehen eine Reportage zu den Zuständen in deutschen Krankenhäusern, die man damit lösen will, indem man sie dicht macht. Manche kleinere Orte und Städte veröden so weiter, in den Großstädten tritt man sich auf die Füße, die Mieten steigen weiter.


Gerade im Gesundheitswesen, in dem hunderte Milliarden Euro „verteilt“ werden, sehen wir fatal, was passiert, wenn man wichtige gesellschaftliche Aufgaben alleine dem Markt überlässt.



Vor Jahren schon fragte die Süddeutsche Zeitung, ob die Pharmabranche nicht sogar schlimmer als die Mafia sei. Heute fragt man sich, ob Lobby und Mafia nicht große Teile des Staates unterwandert haben, ihn sogar beherrschen. Denn die Lobby ist heute in der komfortablen Lage, sich die Gesetze so zu schreiben, wie man sie gerade braucht, sich quasi zu legalisieren, wie es die #CUMEX – Schweinerei ja zeigt.


7500 größere Organisierte Verbrechergruppen sind in Europa aktiv. Diese haben enorme Geldmittel zur Verfügung und sind nicht zimperlich! Auffällig ungehindert können sie sich ausbreiten, wie man als Zeitzeuge über die Jahre beobachten konnte. Plötzlich wird etwa Berlin als „Drehscheibe des internationalen Kinderhandel“ enttarnt und man fragt: wie ist das möglich?

Aber was wäre denn, wenn man Sicherheitsbehörden und Minsterium direkt von der Mafia steuern lassen würde, wie etwa den Waffenhandel von der Rüstungsindustrie und den Gesundheitsbereich von den entsprechenden Lobbyseilschaften?
Denn so weit entfernt sind wir da nicht mehr, wie auch das Bildungsbürgertum offensichtlich seit Amri ahnt, denn die #Mittestudie will wissen, dass die Mittebürger „an geheime Hintergrundmächte“ glauben!


Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00


Der stille Krieg in Europa fordert Opfer auf allen Ebenen!


#Europol gibt an, die Zahl der international agierenden Banden in Europa sei binnen vier Jahren um fast ein Drittel auf 5000 gestiegen. Jetzt berichtet OK-Fahnder Liukku: „Das Wachstum geht weiter.“

Die Polizei kann in manchen Teilen Europas den Bürger nicht mehr schützen. Die überforderten hilflosen Politiker versuchen, sich aus der Verantwortung zu stehlen, u.a. indem sie den Fokus etwa auf „brandgefährliche Identitäre“ lenken und auf eine Handvoll sog. Reichsbürger, die eine eigene Armee aufbauen, Bürgerkrieg auslösen wollen, was sich bisher als Schwachsinn erwiesen hat. Evtl. sieht man dazu bald #CrisisActors – #FalseFlag Inszenierungen wie 2003, als jeder siebte NPD-Führungskader vom VS war?


Die organisierte Kriminalität ist das größte Risiko für die innere Sicherheit Europas – größer als der Terrorismus“, sagt der #Europol-Beamte Liukku. Bis zu 7500 paramilitärische Banden sind unterwegs, relativ ungehindert. Es gibt zwar immer wieder Polizei – Aktionen, wie in Berlin, um Bilder für die Medien zu erzeugen! Allerdings ohne nennenswerten Effekt.


Die Milliardengewinne werden in legalen Unternehmen gewaschen, so infiltriere das organisierte Verbrechen die Wirtschaft, wo die OK bereits ein wichtiger Transmissionsriemen ist, weil in der globalisierten Welt reichlich Schnittmengen und Grauzonen zwischen legaler Wirtschaft und Verbrechen bedient werden müssen.
Dem Normalbürger ist die Gefahr nicht bewusst, „denn die Mafia ist leise.“ Morde, wie in Italien durch die #BlackAxe, wurden bisher weitgehend vermieden. Trotzdem fordert die OK reichlich Opfer – etwa durch den Drogenhandel.


Besonders verantwortungslos geht die deutsche Politik mit dieser Gefahr um. Schon früh, als aus Nordafrika kommende Flüchtlinge sich zu kriminellen Strukturen in Deutschland fanden, schlug etwa das BKA Alarm, rief Dringlichkeitssitzungen ein. Die Politik reagierte mit Sonntagsreden, baute sogar noch Personal ab, destabilisierte die Sicherheitsbehörden.




Dies hat fatale Folgen für Deutschland, mittlerweile eine Drehscheibe für Geldwäsche, Drogenhandel, Waffenhandel, Menschenhandel und Kinderhandel. Deutschland gilt als der Puff Europas! Nun schlägt allerdings der BND Alarm und warnt vor brutalen Banden, die per Seenotrettung über Italien zu uns gelangen. Wird auch das von politischen Kräften wieder ignoriert, welche besondere „Visionen“ für Deutschland haben, dann Gnade uns allen Gott!



Evtl. ist es ohnehin zu spät, denn bestimmte Strukturen durchziehen Staat und Gesellschaft, wie ein Pilz-Myzel – bis ganz nach oben!


Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00

 

Deutschen Journalismus gibt es nicht mehr.

Journalisten, früher von den Alliierten gesteuert, heute von verschieden Lobbygruppen und besonders den Anzeigenkunden. Dies sehen wir nun schmerzlich an der Berichterstattung zur #Seenotrettung, die so oberflächlich und dilettantisch ist, dass es einen graust.

Gut, dass wir uns heute per Web noch international informieren können, nicht nur auf Relotiusmedien angewiesen sind, sonst wären wir im Tal der Ahnungslosen, wie die Masse der Bildungsfernen und cremig Eingetrübten, die sich per MSM verdummdödeln lassen.


Bei den #Panamapapers haben wir gesehen, wie sich tapfere Journalisten zu länderübergreifenden Rechercheteams zusammenschließen müssen, um heikle Themen zu bearbeiten. Siehe dazu den Mord an #DaphneGalizia. Da wo Staat und Militär die Gichtgriffel im Spiel haben, ist komplett #EndeGelaende. Die schlimmen Zustände in Flüchtlingslagern der EU können nicht gezeigt werden, Presse hat keinen wirklichen Zutritt.



Seit einem Jahr schweigen westliche Medien ebenfalls komplett zu Wettermanipulation per Ionopshärenheizern – unglaublich.


Wenn wir Medien und Justiz als wichtige Säulen der Demokratie benennen, dann sind diese wohl weg gebrochen, was der Bildungsbürger laut #Mittestudie inzwischen erschreckt zur Kenntnis nimmt. Siehe die seltsamen Vorgänge um Amri, aber auch die Folgenlosigkeit von Verfassungsbruch durch bestimmte Politiker!



So haben wir  von Bundesland zu Bundesland das Phänomen, dass je nach Regierung und beteiligter Elite, mal jenes Thema hochgespielt wir, mal andere banalisiert und relativiert werden. DAS ist heute die eigentliche Gefahr für die Demokratie: die beliebige Handhabung von Recht und Gesetz, Instrumentalisierung demokratischer Institutionen.


Und dann tauchen auch noch Honorar-Faktenchecker auf, die angeblich Fakten haben, für die mancher #forbiddenstories-Journalist viel bezahlen würde. Wenn Faktenchecker von einer György Schwartz Organisation – Künstlername Soros, gesponsert werden, dann kann man nur noch lachen.


Was heute noch bleibt, ist ohnehin nur Sarkasmus. Kommt die neue Diktatur, der neue Faschismus, bunt und weltoffen daher, mit neuen Farben getarnt?


Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00


Löschen auf gefährlichem Terrain

Seit dem 25. Juni brennt es ununterbrochen. Zwei riesige Waldbrände in nie gesehenem Ausmaß bedrohen ganze Regionen in Ostdeutschland.

Millionen Menschen von Berlin bis Dresden rochen die Feuer in der Lieberoser Heide (Brandenburg, 100 Hektar in Flammen) und bei Lübtheen (Mecklenburg-Vorpommern, bis zu 600 Hektar in Brand).

Warum es heute so schwierig ist, Waldbrände zu löschen, verbarg BILD hinter einer Bezahlschranke. Nicht nur Probleme bei der Ausrüstung sind der Grund. Schon seltsam, wo sich das reiche Deutschland heute auffällig „marode“ zeigt. Wo bleibt das viele Geld aus den sprudelnden Steuereinnahmen, die selbst die Pleitestadt Berlin neuerdings vermeldet? Aber Berlin ist und bleibt eine Wundertüte:

Berlin wächst jedes Jahr um rund 40.000 Einwohner, dadurch steigen auch die Steuereinnahmen insgesamt. Aber die Steuerkraft pro Einwohner sinkt trotzdem seit Jahren. Kann es sein, dass viele ihren „Job“ in den Sonderwirtschaftszonen der „Clans“ finden – dort werden gar keine Steuern gezahlt! Quelle 

Ok, ein großer Teil der Unternehmensgewinne fließt heute ins Ausland und in die Steueroasen, denn 2/3 der relevanten deutschen Wirtschaft hat ausländische Eigentümer!


Wo das Militär zu Gange ist, da hinterlässt es tote Erde, besonders am eigenen Standort. Welche Folgen das haben kann, sahen wir eben da, wo das Militär Tonnen an Schadstoffen und Munition mal eben vergraben hat.


Während die Medien immer nur mal auf die Gefahren durch die Munition hinweisen dürfen, werden Schadstoffe und Schwermetalle verschwiegen. Denn da könnte man auf dumme Gedanken kommen: Wie sehr sind unsere Waldböden heute mit Schwermetallen oder besonders mit Aluminium belastet und was bedeutet das? Schon fordern Experten entsprechende Maßnahmen, den Brandschutz entsprechend anzupassen, müssen aber die wahren Ursachen weitgehend „umschreiben“!

Ämter und Behörden sind heute ja leider Teil des Problemes, nicht der Lösung, wie wir spätestens seit dem #Dieselskandal erschreckend sahen. Wenn nicht Privatinitiativen oder Umweltaktivisten die eine oder andere Sauerei aufdecken würden, NICHTS käme an die Öffentlichkeit.

Aber hier sehen wir dann das Phänomen, das wir etwa auch bei #Manning und #Assange sahen: Kritiker und Whistleblower werden verfolgt – manchmal sogar durch Honorar – Mordbuben ermordet, wie #DaphneGalizia oder #JanKuciak u.v.a.m.

Leider oft unter dem stillen Beifall der Massen, denn die hat nur eine Maxime:

Erst kommt das Fressen, dann die Moral!

So ist es auch kein Wunder, dass viele #Whistleblower schweigen und Schadmentalitäten feixen können: Ja wo sind denn die Beweise! Die bequeme Öffentlichkeit und „Gesellschaft des Spektakels“ hat nichts besseres verdient!

Zurück zu den schwer löschbaren Waldbränden:

Ehemalige und bestehende Industrie- und Militärstandorte tragen häufig enorm zur Bodenbelastung bei. Reichern sich Schwermetalle im Boden an, können diese z.T. über einen langen Zeitraum nicht abgebaut werden. Bodentests auf Schadstoffe zeigen in den Bodenproben je nach Industriesparte unterschiedliche alarmierende #Umweltgifte auf.

Relevante #Schwermetalle sind u.a.: #Kupfer, #Blei, #Cadmium, #Quecksilber, #Zink, #Chrom oder #Nickel. Eine spezielle Bodenuntersuchung kann weitere Schadstoffe in Erfahrung bringen: #Aluminium, #Thallium oder auch #Arsen.

Für ehemalige Uran-Abbaugebiete oder Regionen, die natürlicher Weise Uran im Boden aufweisen, wird die Bodenuntersuchung auf Uran von Experten empfohlen.

Einige Schwermetalle,wie zum Beispiel Kupfer und Chrom, sind für Menschen und Pflanzen in Spuren lebensnotwendig. In höheren Konzentrationen wirken sie jedoch meist toxisch. So können Blei und #Quecksilber schwere Schäden am Nervensystem verursachen. Viele Schwermetalle reichern sich im Körper an. Eine erhöhte Schwermetallaufnahme macht sich daher teilweise erst nach Jahren negativ bemerkbar.


Giftig


Schwermetalle im Boden kann man meist weder sehen, riechen oder schmecken. Bei Verdacht auf eine Belastung sollte daher eine Bodenanalyse von einem spezialisierten Labor durchgeführt werden, um in der Bodenprobe Schwermetalle nachweisen zu können. Nach Vorliegen der Analyseergebnisse kann entschieden werden, ob eventuell ein Austausch des Bodens nötig ist.


Allerdings sind Boden- Luft- und Wasserproben mit äußerster Vorsicht zu genießen, sobald „staatliche“ Interessen betroffen sind – dann herrscht Schweigepflicht! So haben selbst Politiker oft keine Chance an wirklich relevante Daten zu kommen, wie etwa den Schad- und Giftstoffen, die der Flugverkehr weltweit verteilt – hier sollte man ansetzen und nicht beim völlig harmlosen CO2, mit dem Großgewächshäuser gedüngt werden – zur Ertragssteigerung! Dass jemand Schwermetalle und Giftstoffe zur Pflanzendüngung verwendet, ist nicht bekannt, von #Glyphosat und anderem Scheißdreck mal abgesehen! Aber das hat ja andere Zwecke.


Übrigens: Wer sich mit den Folgen der Schad- und Giftstoffe in Flugzeugabgasen beschäftigt, hat mit Echsenmenschen und Nazis NICHTS zu tun – im Gegenteil! Es ist nur ein Beweis, dass er sich die Birne nicht mit Drogen zudröhnt, wie jene Dumpfbacken, in den bekannten Gegenden, wo Abwässer eine ziemliche Drogenrückstandsbrühe sind – wer dort seine Büros hat, ist ja gut bekannt? Oft erbricht sich aus diesen Büros heraus dann ein „Artikel“, der die Abgase und Chemikalienstreifen der Flugzeuge mit „Echsenmenschen“ banalisieren will.


Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00

Wie viel elektro-statische Ladung vertragen wir?

Das elektrische Feld in der Atmosphäre kann man seit etwa 250 Jahren nachweisen. In Erdbodennähe hat es den überraschend hohen Wert von 100 bis 300 Volt pro Meter. Demnach müsste zwischen dem Kopf und den Füßen eines stehenden Menschen eigentlich eine elektrische Spannung von mehreren Hundert Volt liegen.


Der wolkenlose, komisch silbrige Himmel, brennt in den Augen. Viele Menschen sind heute bereits in jungen Jahren „wetterfühlig“. Wetterfühligkeit wird heute überwiegend auf den Luftdruck geschoben. Dabei spielen einige Faktoren hinein, die wir kaum kennen.
In meiner Kindheit gab es gewaltige Gewitter, aber diese Häufigkeit an Blitzen, kannten wir so nicht. Da ist reichlich elektrostatische Energie in der Atmosphäre, die viele Menschen sehr unangenehm empfinden, sie schlapp und platt macht.



Zwischen dem Erdboden und der oberen Atmosphäre fließt permanent ein 1000 Ampere starker elektrischer Strom. Gewitter sollen die Batterien des „Globalen Stromkreises“ sein. Doch neue Forschungsergebnisse passen nicht so recht in dieses Bild – da scheint etwas reichlich „durcheinander“ geraten zu sein!


Aktuell gerät das Gesamtbild des „Globalen Stromkreises“ immer mehr ins Wanken, mit katastrophalen Folgen, wenn wir an die Jetstreams denken. Forscher messen, beobachten, rätseln und ziehen Schlüsse, die der #Klimawandel bald darauf zu Makulatur macht! Das kostet Millionen Steuergelder!


Das hat damit zu tun, dass bestimmte „Kollegen“ der Wissenschaftler allerdings ganz genau wissen, wo der Wetter-Frosch die Locken hat. Während die einen ahnungslos „rätseln“, pfuschen die anderen an Atmosphäre, Stratosphäre und Ionosphäre herum. Mit fatalen Folgen und mit einer unglaublichen Unverfrorenheit: Den bereits angerichteten Schaden, wahrscheinlich mit unumkehrbaren Folgen, wollen sie sich per #Frame #Klimawandel noch lukrativ bezahlen lassen! Das ist eigentlich genial – teuflisch genial!


Ein Artikel aus 2014 ist dazu heute noch interessant. Wenn man denn Interesse hat. Leichter ist es natürlich, „Verschwörungstheorie“ zu rufen, lustiger ist es, gegen Kohle zu „hüpfen“, wie es die ahungslosen #FFF Ibimse tun!



 

Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00

Unter den Blinden ist der Einäugige König!

blind 800



Früher hätten Journalisten da mal genauer hingesehen,   mit „blind “ hat das weniger zu tun? Denn hier hätten Journalisten einen schönen Hebel, nachzuforschen, überall dort, wo der Staat „blind“ ist. Dann erkennt man schnell ein Muster aus all den blinden Flecken.


Während der Bürger wegen Kleinigkeiten hart angegangen und bestraft wird, stellt sich der Staat nicht nur gegen bestimmte „Rechte“ blind, sondern auffällig auch bei Linksextremen!


Besonders seit Amri sind die Menschen sehr misstrauisch geworden, wie die #Mittestudie der Friedrich-Ebert-Stiftung erkannt haben will: Die Bildungsbürger glauben an „Kräfte, die hinter den Kulissen die Fäden ziehen“! Und dabei denken wir nicht nur an den #ERT und die #Bilderberger! Oder Burschenschafter und Freimaurer! Oder die Fabian Society – oder die #BnaiBrith-Loge – oder oder oder!


#Berlin ist ein Brennglas und eine Blaupause für die „Blindheit“ der Politik: Dort konnte sich über Jahrzehnte eine Organisierte Kriminalität entwickeln, die in Sonderwirtschaftszonen Millionen Umsätze macht. Abgesehen von spektakulären Polizei-Aktionen, die wohl einzig der Gesellschaft des Spektakels geschuldet sind, haben hier bestimmte Sodalitäten, Clans und Clubs ziemliche Narrenfreiheit.


Blind ist die Regierung bei Waffenhandel, Menschenhandel und auch Kinderhandel – gerade wurde Berlin vom RBB wieder als Drehscheibe für Kinderhandel entlarvt. Mittelpunkt in Lichtenberg! Wer regiert dort, wer regiert Berlin?


Bei den Pädophilen ist Berlin allerdings nicht nur „blind“, nein, da werden selbst Ermittler zurück gepfiffen.



Menschen, die direkt vor Ort, quasi „in situ“ die „Blindheit“ erkennen, die Anwendung des #Hexeneinmaleins, den Unterschied zwischen Wahrheit und „Medienwahrheit“, wie etwa Polizei, aber auch Bundeswehr, „verliere man nun u.U. an die AfD“! Malt Merz den Teufel an die Wand. Dabei hat es ernste Hintergründe, wenn die Selbstmordrate bei „Kriegsheimkehrern“ hoch ist.



Aber hier hat man eine schöne Falle augebaut, wiederholt den Gag, den man bereits mit den Grünen vollzog, mit welchen man ein erhebliches Protestpotential einfing, dann transformierte – die AfD ist nichts weiter als die aufgewärmte „Roland-Koch-CDU“! Vergleichen sie ruhig einmal die entsprechenden Programme von damals mit dem AfD – Programm von heute und sie kommen schön hinter den raffinierten #PSYOP-Kniff!

Aber da sind manche wieder „blind“?



Dieser Artikel wurde für sie von den Freidenkern und Rentier Rudicke bezahlt!

»Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb ’ne Birn.« So verschenkte Ribbeck seine Birnen. Auch wir verschenken hier kostenlose Info und Lesestoff, getreu unseres Bildungsauftrages. Falls Sie über eine gewisse Bonität verfügen, würden wir uns freuen, sie ebenfalls als Sponsor für die „gute Sache“ gewinnen zu können! Fühlen Sie sich auch gerne völlig frei, den Artikel zu teilen! 😉 Allen anderen: guten Weg und Guten TAG!

€1,00